Guardians of the Galaxy Vol. 2 Poster

Guardians of the Galaxy 3 alle Infos & Spin-off möglich

Helena Ceredov |

Mit “Guardians of the Galaxy 2″ ist das Marvel Cinematic Universe endgültig in der 3. Phase angekommen. Nun gibt es eine freudige Nachricht für alle Fans von Star Lord und Co., “Guardians of the Galaxy 3″ ist sicher und wird Teil der 4. Phase werden.

Die Fortsetzung des Überraschungshits von 2014 gehört zu den am meisten erwarteten Marvel-Filmen der letzten Jahre. Und die Wahrscheinlichkeit, dass das Sequel “Guardians of the Galaxy 2“ dem Hype des ersten Teils gerecht wird, ist sehr hoch – wenn man die aktuellen Schätzungen anschaut, könnt das Sequel die Erwartungen noch übertreffen. Daher überrascht es nicht, dass Marvel-Präsident Kevin Feige “Guardians of the Galaxy 3″ noch vor dem Kinostart des 2. Teils ankündigt. In einem Interview hat er sich zu den Plänen zur Phase 4 geäußert:

Wir arbeiten gerade daran, das Jahr 2019 durchzuplanen. Und was das Jahr 2020 angeht, ist es noch ein einziges großes Puzzle, aber ich kann mit Sicherheit sagen, dass „Guardians of the Galaxy 3“ dabei sein wird. Ich weiß nur noch nicht in welcher Reihenfolge die Filme erscheinen.

Superhelden-Filme 2017 bis 2020: Liste aller Filme von Marvel, DC & Co.

Wann kommt Guardians of the Galaxy 3 ins Kino?

  • Für das Jahr 2020 hat Marvel schon drei feste Termine bekannt gegeben, ohne einen Titel zu nennen: Den 1. Mai 2020, den 10. Juli 2020 sowie den 6. November 2020.
  • “Guardians of the Galaxy 3″ wird also an einem dieser Termine starten.
  • Ursprünglich hat Regisseur James Gunn in einem Interview verraten, dass er sich nicht mehr sicher ist, wie es nach „Guardians of the Galaxy 2“ für ihn weitergeht. Inzwischen steht fest, dass er auch für den dritten Teil als Regisseur anrücken wird.

Guardians of the Galaxy FSK: Altersfreigabe steht fest & Eltern-Guide

Die Begründung zu der Entscheidung lest ihr hier:

“Am Ende reicht meine Liebe zu Rocket, Groot, Gamora, Star-Lord, Yondu, Mantis, Drax und Nebula – und den anderen Helden, die noch kommen werden –  tiefer, als man glauben könnte. Und ich fühle, dass sie noch mehr Abenteuer vor sich haben und neue Dinge über sich selbst und das wundervolle und beeindruckende Universum lernen müssen. Und wie schon bei Vol 1. Und Vol 2. werden wir daran arbeiten, eine Geschichte zu schaffen, die euch alle überraschen wird.”

Ihren nächsten Auftritt werden die Guardians nach dem Solofilm 2018 an der Seite der Avengers in „Infinity War“ haben. Daneben erfahrt ihr hier, wo ihr den Soundtrack kaufen und die alten Film im legalen Stream sehen könnt.

Spin-off mit Rocket und Groot möglich & Teil 4 schon jetzt im Gespräch

In einem Interview hat Vin Diesel (im englischen Groots Stimme) verraten, dass er sich ein Spin-off mit Rocket und Groot wünscht – die inoffiziellen Fanlieblinge. Demnach würde er gern ein Aufeinandertreffen zwischen Groot und Hulk erleben. Offiziell ist aber vom Studio noch kein Wort zu dem Thema gefallen. Disney wird jedoch mit Sicherheit großes Interesse daran haben, das Franchise auch nach den drei Filmen zu vergrößern, ob nun mit oder ohne die alte Crew.

Was einen vierten Teil angeht, gibt es auch erste Hinweise. Auch wenn James Gunn zuvor angegeben hat, dass der 3. Teil der letzte sein soll, hat sich in der Beziehung noch etwas getan. Demnach könnte es auch einen 4. Teil geben, allerdings wird dort das Guardians-Team, das wir bisher kennen, wahrscheinlich nicht mehr dabei sein. Die ersten drei Teile bilden also eine narrative Einheit, während Teil 4 eine ganz neue Geschichte erzählen könnte. Die Weiten des Universum sind ja im wahrsten Sinne des Wortes unendlich, daher kann sich Disney einige kreative Freiheiten nehmen. Und auch in den Comics sind die bekannten Helden nicht die wichtigsten Figuren.

Wie geht es weiter : After-Credit-Scenes geben erste Hinweise (Achtung, Spoiler!)

Marvel ist bekannt dafür, in den After-Credit-Scenes erste Hinweise auf die Fortsetzung zu geben. Diesmal konnten wir uns auf ganze fünf Szenen freuen. Die wichtigsten Verweise auch im Bezug zum Rest des MCU könnt ihr hier nachlesen. Was den 3. Teil angeht, wurden in den Szenen einige Andeutungen gemacht. So konnten wir eine Teenie-Groot miterleben. Das heißt, das humanoide Gewächs wird im Sequel wahrscheinlich wieder in seiner erwachsenen Form auftreten. Daneben können wir uns wahrscheinlich auf einen Auftritt der alten Guardians-Garde freuen. Starhawk (Sylvester Stallone) ist in den Comics der Anführer einer anderen Gruppe von Guardians, zu denen auch der verstorbene Yondu gehörte. Außerdem dabei sind das kristalline Wesen Martinex (Michael Rosenbaum), der Soldat vom Jupiter Captain Charlie-27 (Ving Rhames), Roboter Mainframe (im Englischen von Miley Cyrus gesprochen) und Starhawks Frau Aleta Ogord (Michelle Yeoh). Wir können also gespannt darauf sein, wie der 3. Teil die Geschichte weiterspinnt.