Schauspieler John C. Reilly hat Berichten zufolge das Angebot erhalten, bei Marvels „Guardians of the Galaxy“ als „S.H.I.E.L.D.“-Agent Rhomann Dey mitzuwirken. Außerdem ist u.a. Hugh Laurie für die Rolle als Deys Partner im Gespräch.

Derzeit wird fleißig an Guardians of the Galaxy gearbeitet. Vor allen Dingen in Sachen Besetzung geht es Stück für Stück voran: Laut HitFix.com soll John C. Reilly („Der Gott des Gemetzels“) dem Cast beitreten. Dem Mimen wurde anscheinend das Angebot unterbreitet, den Charakter Rhomann Dey zu verkörpern.

Dey ist eigentlich ein Außerirdischer und Kopf des Nova Corps, einer intergalaktischen Polizei. John C. Reilly soll hingegen als menschlicher „S.H.I.E.L.D.“-Agent Rhomann Dey auftreten. Die Figur wird also offenbar vollkommen verändert. Dey soll in „Guardians of the Galaxy“ ähnliche Aufgaben wie Agent Coulson bei Marvel’s The Avengers übernehmen, also ein Bindeglied zwischen den extraterrestrischen Guardians und der terrestrischen S.H.I.E.L.D.-Organisation sein. Ganz ohne Unterstützung muss aber auch Rhomann Dey nicht auskommen, ihm soll ein Partner zur Seite gestellt werden. Im Gespräch für diese Rolle sind „Dr. House“ Hugh Laurie, Alan Rickman („Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“) und Ken Watanabe („Inception“).

Am 04. September 2014 kommt „Guardians of the Galaxy“ in die deutschen Kinos. Mitspielen werden in dem von James Gunn („Super“) inszenierten Superheldenfilm Chris Pratt („Fast verheiratet“), Olivia Lovibond („Freundschaft Plus“), Dave Bautista („The Man with the Iron Fists“), Michael Rooker („The Walking Dead“) und höchstwahrscheinlich Zoe Saldana („Avatar – Aufbruch nach Pandora“), die zwar zugesagt aber noch keinen Vertrag unterschrieben hat. Außerdem dabei: Lee Pace („Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“). Der wird jedoch entgegen der bisherigen Annahme keinen der Hauptantagonisten spielen, sondern „nur“ einen Bösewicht von vielen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare