Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Grozovye vorota

Grozovye vorota


Grozovye vorota: Was den Amerikanern recht ist, ist den Russen billig, und so beantworten russische Filmemacher amerikanische Golfkriegsnabelschauen à la „Over There“ mit heldenhaft gefärbten Impressionen aus ihrem sicherlich ebenfalls ungemein gerechten Krieg gegen den Terror. Selbstkritik erschöpft sich in gelegentlichen Hinweisen auf inkompetente höhere Ränge, während der moslemische Feind gleich zum Auftakt als Weihnachtsmann...

Filmhandlung und Hintergrund

Was den Amerikanern recht ist, ist den Russen billig, und so beantworten russische Filmemacher amerikanische Golfkriegsnabelschauen à la „Over There“ mit heldenhaft gefärbten Impressionen aus ihrem sicherlich ebenfalls ungemein gerechten Krieg gegen den Terror. Selbstkritik erschöpft sich in gelegentlichen Hinweisen auf inkompetente höhere Ränge, während der moslemische Feind gleich zum Auftakt als Weihnachtsmann...

Mehr oder weniger allein mit einer Kompanie von frisch rekrutierten Grünschnäbeln sollen der junge Oberleutnant Doronin und der kampferfahrene Major Valerian einen strategisch bedeutsamen Höhenzug mitten im feindlichen tschetschenischen Hinterland besetzen und gegebenenfalls verteidigen. Weder die Offiziere noch ihre aus allen gesellschaftlichen Schichten stammenden Untergebenen ahnen, dass sich eine feindliche Rebelleneinheit in zehnfacher Überlegenheit auf sie zu bewegt.

Junge russische Rekruten leisten Heldenhaftes im Angesicht unfairer feindlicher Übermachten an der Tschetschenienfront. Vorgeblich um Realismus bemühtes Kriegsdrama mit klarer ideologischer Botschaft.

Darsteller und Crew

  • Michail Poreschenkow
  • Vyacheslav Razbegayev
  • Anatoli Pashinin
  • Andrei Krasko
  • Ivan Zhitkov
  • Jewgeni Potapenko
  • Andrej Maljukow

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Was den Amerikanern recht ist, ist den Russen billig, und so beantworten russische Filmemacher amerikanische Golfkriegsnabelschauen à la „Over There“ mit heldenhaft gefärbten Impressionen aus ihrem sicherlich ebenfalls ungemein gerechten Krieg gegen den Terror. Selbstkritik erschöpft sich in gelegentlichen Hinweisen auf inkompetente höhere Ränge, während der moslemische Feind gleich zum Auftakt als Weihnachtsmann gewandet kleine Kinder frisst. Episches Schießen und Sterben für geduldige Actionfans, Militaria-Sammler und Ost-Patrioten.
    Mehr anzeigen