Am Dienstag haben die Dreharbeiten zu der romantischen Jugendkomödie mit dem Arbeitstitel „Alles für Lila“ begonnen. Regisseur Marc Rothemund („Sophie Scholl - Die letzten Tage“) inszeniert mit Anna Fischer („Fleisch ist mein Gemüse“) und Kostja Ullmann („Das Wunder von Berlin“) in den Hauptrollen. Fischer spielt die 17-jährige Lila, die nach einem Jahr als Austauschschülerin in Amerika wieder nach Hause kommt und die angesagte neue Band „Berlin Mitte“ nicht kennt. Sie verliebt sich in Chriz, den sie durch Zufall kennenlernt und erfährt erst später, dass er als Leadsänger dieser Band für Massenhysterie unter weiblichen Teenies sorgt. Die Beziehung von Chriz, der von Ullmann gespielt wird, mit Lila ist kompliziert, denn im Vertrag des Sängers steht, dass er Single bleiben will. In weiteren Rollen spielen Amberg Bongard, Inka Friedrich, Roman Knizka, Josef Mattes u.a. Die Musik produziert Roland Spremberg und Kostja Ullmann singt die Songs von „Berlin Mitte“ selbst. Die Dreharbeiten finden in Berlin und München statt. Der Kinostart ist für den 2. September 2010 geplant.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Sky: Die Film-Neustarts dieser Woche

    Das Pay-TV-Unternehmen Sky hat auch diese Woche wieder einige Film-Neustarts zu vermelden, die auf dem Sender Sky Cinema starten. Den Anfang macht am Montag, 5. September 2011 um 20.15 Uhr, die Actionkomödie „Scott Pilgrim vs. the World“ mit Michael Cera. Der Film dreht sich um die Band von Scott Pilgrim, die bei einem Wettbewerb mitspielen darf. Seine junge Freundin ist begeistert, doch da trifft Scott seine Traumfrau...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Kinocharts: "Social Network" erobert deutsche Kinos

    In den Top Ten der CineStar Kinocharts wird in dieser Woche der mit Spannung erwartete Film „The Social Network“ von David Fincher neuer Spitzenreiter. Das Porträt über den Facebook-Erfinder Mark Zuckerberg (gespielt von Jesse Eisenberg) kann in nur zwei Wochen nach dem US-Kinostart das Budget von 50 Millionen US-Dollar weltweit an den Kinokassen einspielen. Auf dem zweiten Platz bleibt in dieser Woche „Eat Pray...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Kinocharts: 3D-Komödie "Ich" und "Social Network" starten durch

    Die Top Ten der CineStar KinochartsIn den CineStar Kinocharts gibt es auch in deser Woche wieder einen neuen Spitzenreiter: Die 3D-Animationskomödie „Ich - Einfach unverbesserlich“ kann als Neueinsteiger der Woche auf Anhieb den ersten Platz erobern und verbannt damit „Eat Pray Love“ mit Julia Roberts nach nur einer Woche auf den zweiten Platz. Auch der Actionfilm „Resident Evil: Afterlife“ verliert einen Platz und landet...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare