Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Großes Kino - Personal Effects / Serious Moonlight / Happy Tears

Großes Kino - Personal Effects / Serious Moonlight / Happy Tears

Filmhandlung und Hintergrund

Drei Filme mit den weiblichen Schauspielstars Michelle Pfeiffer, Meg Ryan und Demi Moore.

„Personal Effects“: Andrews Schwester wurde vergewaltigt und ermordet, Lindas Ehemann wurde erschossen. Beide lernen sich in einer Therapiegruppe kennen. „Serious Moonlight“: Anwältin Louise versucht gewaltsam, ihren Mann davon abzuhalten, mit einer Jüngeren durchzubrennen. Das wird nicht einfacher, als sie Besuch von einem zudringlichen Einbrecher erhalten. „Tränen des Glücks“: Die Schwestern Jayne und Laura kehren in ihr Elternhaus zurück, um ihren zunehmend senilen Vater zu pflegen und müssen sich der Vergangenheit stellen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Großes Kino - Personal Effects / Serious Moonlight / Happy Tears: Drei Filme mit den weiblichen Schauspielstars Michelle Pfeiffer, Meg Ryan und Demi Moore.

    Drei Filme, die zwar nicht unbedingt riesengroßes Hollywoodkino bieten, aber durchaus zu unterhalten wissen. Michelle Pfeiffer und Ashton Kutcher proben im Drama „Personal Effects“ den gemeinsamen Umgang mit Verlusten und die Überwindung von Zorn. In der schwarzen Komödie „Serious Moonlight“ muss Meg Ryan nicht nur ihren Gatten vom gemeinsamen Glück überzeugen, sondern sich auch noch mit einem gefährlichen Eindringling (Justin Long) herumschlagen. Als Schwestern sehen sich Demi Moore und Parker Posey in der Tragikomödie „Tränen des Glücks“ gezwungen, sich den verdrängten Vergangenheitsproblemen zu stellen.
    Mehr anzeigen