Große Ritter der Leinwand

Filmhandlung und Hintergrund

Drei Filme, in denen edle Ritter um die Gunst schöner Frauen ringen und gegen durchtriebene Schurken kämpfen müssen.

„Ivanhoe - Der schwarze Ritter“: Ivanhoe versucht, das Lösegeld für seinen auf der Rückkehr von den Kreuzzügen gefangen genommenen König Richard Löwenherz zu sammeln und das Herz von Lady Rowena zu gewinnen. „Die Ritter der Tafelrunde“: Ritter Lancelot verliebt sich in Genever, die Gemahlin seines Königs Arthur. Arthurs Feinde wollen dies ausnutzen, um den Untergang Arthurs herbeizuführen. „Der Talisman“: Auf den Kreuzzügen im Heiligen Land muss sich König Richard Löwenherz gegen eine Verschwörung in eigenen Reihen zur Wehr setzen und kann dabei auf den Schotten Sir Kenneth und den Sultan Saladin bauen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Große Ritter der Leinwand: Drei Filme, in denen edle Ritter um die Gunst schöner Frauen ringen und gegen durchtriebene Schurken kämpfen müssen.

    Drei unterhaltsame Ritterfilme, die kurz nacheinander von 1952-54 entstanden und die Blütezeit des Genres spiegeln. Richard Thorpe vertraut in „Ivanhoe“ und „Die Ritter der Tafelrunde“ auf Robert Taylor, der seinem Ruf als romantischer Held im Werben um Schönheiten wie Joan Fontaine und Ava Gardner gerecht wurde. George Sanders, der auch in „Ivanhoe“ zu sehen ist, spielt Richard Löwenherz in David Butlers „Der Talisman“, muss sich dabei aber von Rex Harrison die Schau stehlen lassen, der mit Gusto den Sultan gibt, während sich alle Männeraugen auf Virginia Mayo richten.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Große Ritter der Leinwand