Filmhandlung und Hintergrund

Eine Schiffsreise mit grandiosen Schauspielern.

Gabriel Angel verlässt 1950 die Insel Granada und reist mit dem Linienschiff nach England, um den Traum vom Fliegen als Pilotin zu verwirklichen. Durch ein Missverständnis teilt sie die Kabine mit dem schottischen Fotografen Duncan Stewart, der sie, um Peinlichkeiten zu vermeiden, als seine Frau ausgibt. Mit an Bord: ein berühmter Kunsthistoriker, der ein verschwundenes Gemälde im Gepäck führt, und zwei Missionarinnen, die nach 30 Jahren treuer Dienste heimreisen. Die Schiffsreise entwickelt sich zur Reise in die (Selbst-)Erkenntnis.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 0,0
5
 
Stimmen
4
 
Stimmen
3
 
Stimmen
2
 
Stimmen
1
 
Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

    Kritikerrezensionen

    • Great Moments in Aviation: Eine Schiffsreise mit grandiosen Schauspielern.

      Für die BBC entstandenes Regiedebüt von Beeban Kidron („Bridget Jones“). Eine Mischung aus wilder Romanze und Gleichnis über die Flügel verleihende Kraft der Liebe. Vanessa Redgrave ist Missionarin Dr. Bead, die sich die Liebe zur Mitschwester (Dorothy Tutin) eingesteht; Jonathan Pryce („007 – Der Morgen stirbt nie“) ist Fotograf, John Hurt Kunsthistoriker. Rakie Ayola („Sahara“) spielt Gabriel. Ihr Kommentar „Großvater sagte immer, wo andere Mädchen Brüste haben, hätte ich Propeller.“ bezieht sich auf den Originaltitel „Great Moments in Aviation“.

    Kommentare