Die Kultkleider Hollywoods

Ehemalige BEM-Accounts |

Grease Poster

Vielfach kopiert und nie erreicht - die berühmtesten Gewänder der Filmgeschichte.

Das berühmteste Kleid trägt Marilyn Monroe in "Das verflixte siebte Jahr" Bild: Fox

Ein englisches Modegeschäft hat nach den Kleidern mit dem größten Kultfaktor aus Kinofilmen gefragt und Marilyn Monroes weißes Kleid aus „Das verflixte siebte Jahr“ belegte dabei souverän den ersten Platz. Die unvergessliche Szene, in der Marilyn über dem U-Bahnschacht steht und ihr Kleid nach oben geweht wird, ist schließlich eine der berühmtesten Filmszenen. „Diese Kleid ist wirklich Kult und wird weltweit wiedererkannt“, sagt der Leiter der Umfrage.

Auf Platz zwei der Liste hat es das Outfit einer anderen Hollywoodlegende geschafft: Audrey Hepburns kleines Schwarzes aus „Frühstück bei Tiffany„. Die Bronzemedaile ging an Jessica Rabbits sexy rotes Kleid aus „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ - auch wenn dieses eigentlich nur gezeichnet war. Aus den Top Drei gerutscht sind das getupfte Polokleid von Julia Roberts‘ aus „Pretty Woman“ und Sharon Stones weißes ärmelloses Kleid aus „Basic Instinct„.

Mann in Frauenkleidern

Weiß scheint jedenfalls sehr beliebt zu sein, denn noch zwei weitere weiße Kleider finden sich in den Top Ten wieder: „Star-Wars„-Prinzessin Leias wallendes Outfit aus „Episode IV“ und Olivia Newton-Johns Abschlussballkleid aus „Grease„.

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
11 Musical-Filme, die jeder gesehen haben sollte

Mit dem Kostüm aus „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ hat es ein weiteres gezeichnetes Kleid in die Top Ten geschafft und auch Judy Garlands Outfit in „Der Zauberer von Oz“ blieb mit einem achten Rang nicht unbeachtet.

Überraschend ist allerdings das Schlusslicht der Top Ten, denn der Platz ging an Robin Williams etwas formloses Kleid aus „Mrs. Doubtfire - Das stachelige Kindermädchen„.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Grease
  5. Die Kultkleider Hollywoods