Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Gravity
  4. Im TV verpasst?: Kaum ein Sci-Fi-Film sah so episch aus

Im TV verpasst?: Kaum ein Sci-Fi-Film sah so episch aus

Im TV verpasst?: Kaum ein Sci-Fi-Film sah so episch aus
© IMAGO / Mary Evans

Zwei Astronaut*innen, ein Drahtseil und die Hoffnung zu überleben. Mit „Gravity“ läuft einer der atemberaubendsten Sci-Fi-Filme der letzten zehn Jahre im Stream.

Mit sieben Oscars ausgezeichnet war Gravity einer der größten Gewinner bei der Oscar-Verleihung 2014. Falls ihr das realistisch wirkende Meisterwerk mit den fantastischen visuellen Effekten bisher verpasst habt oder den Kampf zweier Astronaut*innen erneut erleben wollt, hattet ihr am 2. September 2022 um 20:15 Uhr RTL ZWEI die Chance, den Film endlich nachzuholen. Als Alternative gibt es zum Glück Streamingangebote:

„Gravity“ könnt ihr hier gegen Aufpreis bei Amazon Prime Video streamen

Ihre Mission ist beinah beendet, ihr fokussierter Blick ist auf ihr Shuttle statt auf die Erde unter ihnen gerichtet. Die Astronaut*innen Dr. Ryan Stone (Sandra Bullock) und Matt Kowalski (George Clooney) sind mitten bei der Arbeit im Weltall, als sie einen Funkspruch von der Erde erhalten, der ihr Leben binnen weniger Minuten auf den Kopf stellen wird.

Ein Sturm von Satellitentrümmern nimmt direkt Kurs auf sie zu, ihre Verbindung zu Houston reißt im gleichen Moment ab. Auf sich alleine gestellt und ohne weiteren Sauerstoff müssen sich die unerfahrene Dr. Stone und der Haudegen Kowalski einen Weg zurück auf die Erde bahnen – stets im Wissen, dass keine Hilfe für sie kommen wird. Der Trailer gewährt euch weitere atemberaubende Eindrücke:

„Gravity“: Der beängstigende Weltraumfilm

Über vier Jahre arbeitete Regisseur Alfonso Cuáron („Roma“) am Film, entwickelte zunächst das Skript und machte sich dann gemeinsam mit den Kameramann Emmanuel Lubezki („The Revenant“) an die komplizierte Verfilmung. Mittels neuer Techniken entstand bei den Dreharbeiten mitten auf der Erde das Gefühl von Schwerelosigkeit, für die Besetzung rund um Sandra Bullock und George Clooney verlangte dies vor allem Präzision selbst in äußerst komplizierten Aufnahmen.

Völlig zu Recht stach „Gravity“ seinerzeit die Konkurrenz in der Kategorie Beste visuelle Effekte bei der Oscarverleihung aus, präsentierte der Welt einen vermeintlich realistischen, wenn auch symbolisch aufgeladenen Blick vom Weltall auf die Erde. Besonders führte er dem Publikum vor Augen, dass im Weltall die Gefahren schon in Kleinigkeiten lauern können und mauserte sich so zu einem der beängstigenden Weltraumfilme überhaupt.

Könnt ihr diese Science-Fiction-Filme nur anhand eines Bildes erkennen? Beweist es im Quiz!

SciFi-Quiz: Erkennt ihr diese 30 Filme anhand eines Bildes?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.