Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Graf Bobby, der Schrecken des Wilden Westens

Graf Bobby, der Schrecken des Wilden Westens

Kinostart: 05.01.1966
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Peter Alexanders Graf Bobby schlüpft statt in Frauenkleider in Westernklamotten.

Graf Bobby erhält die Nachricht, dass er eine Goldmine in Arizona geerbt hat. Im Cowboykostüm vom Wiener Fasching macht er sich mit Kumpel Mucki auf den Weg nach Amerika. Durch eine Reihe von Missverständnissen werden die beiden dort für gefährliche Revolverhelden gehalten, was ihnen durchaus nützlich ist, versucht der schurkische Anwalt Doc Harper doch, sich die Goldmine unter den Nagel zu reißen.

Graf Bobby sichert sich in der Pose eines Killers eine Erbschaft in Arizona.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Graf Bobby, der Schrecken des Wilden Westens

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Graf Bobby, der Schrecken des Wilden Westens: Peter Alexanders Graf Bobby schlüpft statt in Frauenkleider in Westernklamotten.

    Mit Paul Martin („Liebe, Tanz und 1000 Schlager“) als Regisseur anstelle von Geza von Cziffra darf Peter Alexander in seinem dritten Abenteuer als Graf Bobby statt in Frauenkleidung in Westernklamotten schlüpfen. Ansonsten bleibt in der harmlosen Komödie so ziemlich alles beim Alten: Gunther Philipp gibt den Kumpel Baron Mucki und gesungen wird auch, u.a. das Alexander-Philipp-Duett „Ja, so ein Cowboy müsst‘ man sein“.
    Mehr anzeigen