Filmhandlung und Hintergrund

Packender Einblick in die Welt der Gehörlosen. Für die Rolle der Sarah erhielt Marlee Matlin einen Oscar.

James Leeds ist der neue Lehrer an einer Gehörlosenschule und wird von seinen Schülern danke seiner idealistischen Begeisterung ebenso begeistert aufgenommen. Leeds verliebt sich in die taube Sarah, eine ehemalige Schülerin, die sich in die Isolation zurückgezogen hat. Erst nach einem heftigen Streit wird ihm bewusst, dass sich Sarah ihm nur dann öffnen kann, wenn er sie mit ihrer Behinderung als gleichwertig akzeptiert.

James Leeds ist der neue Lehrer an einer Schule für Gehörlose. Mit unorthodoxen Lehrmethoden gewinnt er das Vertrauen seiner Schüler. Nur ein Mädchen will anfangs nichts von ihm wissen: die gehörlose Sarah, die als Putzfrau im Internat arbeitet. Allmählich entsteht aber zwischen ihr und James eine sehr intensive Liebe. – Vielfach (darunter mit Oscars) prämiertes Drama.

Alle Bilder und Videos zu Gottes vergessene Kinder

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User ø 4,0
(1)
5
 
0 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimme)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Gottes vergessene Kinder: Packender Einblick in die Welt der Gehörlosen. Für die Rolle der Sarah erhielt Marlee Matlin einen Oscar.

    Ein stilles, rührendes Melodram, das Zuschauer in Amerika scharenweise zum Taschentuch greifen ließ – und das, obwohl es gänzlich vom Hollywood-Standard abwich, in dem gewöhnlicher Weise die Liebe dem Stoff am Ende zum Happy-End verhilft. Marlee Matlin, die selbst hör- und sprachbehindert ist, wurde für ihre Rolle 1986 mit dem Oscar ausgezeichnet.

Kommentare