Filmhandlung und Hintergrund

Alaska 1898. Abenteurer, Glücksritter, Spieler und Gauner, alle sind vom Goldrausch gepackt, einschließlich Charlie Chaplin, der in der Not seine Schuhe essen muß.

Goldgräber Charlie flüchtet sich vor einem Schneesturm in die Hütte von Black Larsen, in der auch Big Jim, der gerade Gold gefunden hat, erscheint. Black Larsen verläßt die beiden, um Nahrung zu suchen, kehrt jedoch nicht zurück. Aus Verzweiflung kocht Charlie seinen eigenen Schuh, den er zusammen mit Big Jim verzehrt. Als der Sturm nachläßt, irrt Charlie umher, beobachtet in einem Dorf eine tanzende Gesellschaft und verliebt sich in die Sängerin Georgia. Später beutet er zusammen mit Big Jim dessen Goldmine aus, wodurch die beiden reich werden und Charlie schließlich Georgia heiraten kann.

Alaska 1898. Abenteurer, Glücksritter, Spieler und Gauner, alle sind vom Goldrausch gepackt, einschließlich Charlie Chaplin, der in der Not seine Schuhe essen muß.

Bilderstrecke starten(29 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Goldrausch

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Goldrausch: Alaska 1898. Abenteurer, Glücksritter, Spieler und Gauner, alle sind vom Goldrausch gepackt, einschließlich Charlie Chaplin, der in der Not seine Schuhe essen muß.

    Sir Charles Chaplins Stummfilm-Klassiker zeigt eine traurige, ungerechte Welt, in der kein Platz für ehrliche Seelen wie Tramp Charlie ist: Dieser bleibt stets ein Außenseiter ohne Freunde oder Liebe, wird ausgenutzt und am Ende nur wegen seines Geldes geheiratet. Kritiker und Publikum reagierten bei der Erstaufführung 1925 gleichermaßen enthusiastisch auf den melancholisch düsteren und ausgesprochen intelligent inszenierten „Goldrausch“.

News und Stories

Kommentare