Filmhandlung und Hintergrund

Eine dokumentarische Reise durch die USA auf der Suche nach den Bauten des Skandalarchitekten und großen Unbekannten Bruce Goff.

Bruce Goff ist der große Außenseiter der US-Architektur. Fast immer lag der 1904 geborene Baumeister mit seinen Vorstellungen neben der offiziellen Linie, schwamm selbst unter Avantgarde-Kollegen meistens gegen den Strom. Seine Gebäude gelten als „Schocks in der Landschaft“ und eröffnen dem Betrachter neue, spektakuläre Perspektiven.

Zweiundsechzig Goff-Bauten vom Tankstellenhäuschen bis zum repräsentativen Prachtdomizil sind in dieser Dokumentation von Heinz Emigholz zu entdecken. Der Experimentalfilmer, Autor und Schauspieler legt damit den siebten Teil seines langfristig angelegten Kunstprojekts „Photographie und Jenseits“ vor.

Eine Reise durch die USA auf der Suche nach den Bauten des Skandalarchitekten und großen Unbekannten Bruce Goff und eine so noch nie da gewesene Dokumentation über beinahe alle noch existierenden Gebäude, die von Goff bis zu seinem Tod 1982 quer zu den Idealen der International-Style-Bewegung entworfen wurden. Fast jedes Gebäude ein Schock in der Landschaft, der neue, bis dahin ungeahnte Möglichkeiten von Architektur freisetzte.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Goff in der Wüste

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Goff in der Wüste: Eine dokumentarische Reise durch die USA auf der Suche nach den Bauten des Skandalarchitekten und großen Unbekannten Bruce Goff.

    Von seinem dokumentarischen Langzeitprojekt „Photographie und Jenseits“ führt der Experimentalfilmer, Autor und Schauspieler Heinz Emigholz Teil sieben vor. Der Film ist ein Reisetagebuch für Fans unkonventioneller Architektur und der USA, die mit ihren unterschiedlichen Landschaften als Kulisse für Goffs schräge Gebäude dienen. Eine kongeniale Annäherung an dessen gestaltete Räume, vom Tankstellenhäuschen bis zum repräsentativen Museumsbau.

Kommentare