Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Godzilla vs. Kong
  4. News
  5. Millionen-Kampf mit Netflix um „Godzilla vs. Kong“: Kinostart droht auszufallen

Millionen-Kampf mit Netflix um „Godzilla vs. Kong“: Kinostart droht auszufallen

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

© Warner Bros. (Universal Pictures)

Im nächsten Jahr erwartet uns das Treffen der Titanen – allerdings wohl im eigenen Wohnzimmer. Denn um den vermeintlichen Blockbuster entbrennt gerade ein Wettstreit.

Auch wenn „Godzilla 2: King of the Monsters“ eher verhalten ankam (weltweites Einspielergebnis von 386 Millionen US-Dollar), dürfen wir uns auf Monster-Nachschub der Superlative freuen. Denn 2021 erwartet uns mit „Godzilla vs. Kong“ das Duell der Giganten – das wir aber womöglich doch nicht auf der großen Leinwand geboten bekommen.

Verpasst nicht die Schnäppchen in der Black-Friday-Woche: Die besten Deals des Tages

Denn „Godzilla vs. Kong“ könnte tatsächlich der nächste potentielle Blockbuster werden, der anstatt im Kino bei einem Streamingdienst landet. Laut The Hollywood Reporter hat Netflix bereits ein Angebot von 200 Millionen US-Dollar beim zuständigen Studio Legendary Pictures eingereicht. An dieser Stelle soll sich jedoch Warner Bros. eingeschaltet haben, die 25 Prozent der Kosten des Films tragen und für dessen Vertrieb zuständig sind. Warner bereite seinerseits ein Angebot vor, um „Godzilla vs. Kong“ bei seinem eigenen Streamingdienst HBO Max unterzubringen.

Auch andere Monster brachten Kinosäle zum Beben:

Netflix vs. Warner – wer setzt sich durch?

The Hollywood Reporter zitiert eine offizielle Stellungnahme von Warner zur Situation mit den Worten: „Wir beabsichtigen, ‚Godzilla vs. Kong‘ nächstes Jahr wie geplant im Kino zu veröffentlichen.“ Angesichts der aktuell unsicheren Lage kann sich dies aber natürlich schnell ändern, sofern Warner Bros. nicht ohnehin nur noch nicht die veränderten Absichten bestätigen will.

Legendary Pictures befindet sich wie viele andere Studios durchaus in einer Zwickmühle. Sie sitzen auf einem Film, der vermutlich zwischen 150 und 200 Millionen US-Dollar alleine in der Produktion gekostet hat. Weltweit haben etliche Kinos weiterhin geschlossen, womit die Einnahmen ausbleiben könnten. Eigentlich soll „Godzilla vs. Kong“ am 20. Mai 2021 in Deutschland starten, doch niemand kann vorhersagen, wie sich die Lage bis dahin entwickeln wird.

„Godzilla 2: King of the Monsters“ könnt ihr euch hier bei Amazon Prime im Stream ansehen

Entsprechend könnte Legendary durchaus gewillt sein, einen Scheck entgegenzunehmen, der zumindest die Kosten ausgleichen würde. Immerhin kämpfen viele Studios gerade damit, dass ihre Umsätze eingebrochen sind. Eine Geldspritze im neunstelligen Bereich ist da verlockend. Für die Streamingdienste Netflix und HBO Max wäre „Godzilla vs. Kong“ im Gegenzug ein prestigeträchtiger Film, mit dem sie neue Abonnent*innen gewinnen könnten.

Im Rennen um den Zuschlag dürfte Warner bessere Karten als Netflix haben. Zum einen sind sie eben direkt im Film involviert und auf der anderen Seite könnten sie Legendary mit einer Doppellösung wie bei „Wonder Woman 1984“ überzeugen. Der Superheld*innen-Film startet Ende Dezember sowohl bei HBO Max als auch im Kino.

Was bedeutet es für den deutschen Kinostart, wenn Warner den Zuschlag erhält?

Hierzulande steht uns HBO Max nicht zu Verfügung. Die HBO-Serien laufen dank einer Vereinbarung hingegen bei Sky. Sollte es tatsächlich zu einem Deal für einen Streamingstart von „Godzilla vs. Kong“ kommen, könnte der Monster-Film also exklusiv bei Sky veröffentlicht werden. Vermutlich müsste er dann aber für eine zusätzliche Gebühr gekauft werden.

Wenn die Kinos in Deutschland im Mai geöffnet haben, könnte Warner hierzulande aber auch versucht sein, den Film doch wie geplant zu veröffentlichen. Allerdings zeigte das Beispiel „Tenet“, dass dies selbst mit offenen Lichtspielhäusern in Pandemiezeiten nicht unbedingt erfolgsversprechend ist.

Erhält Netflix den Zuschlag, erledigen sich all diese Gedankenspiele natürlich. Wir dürfen also gespannt sein, was die Zukunft für uns und „Godzilla vs. Kong“ bereithält.

Nicht nur Godzilla und King Kong ließen es in letzter Zeit in den Kinos krachen. Doch erkennt ihr all diese Filme nur an einem Bild?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories