Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Giochi erotici nella 3a galassia

Giochi erotici nella 3a galassia


Giochi erotici nella 3a galassia: Italienischer Weltraumschrott aus den frühen Achtzigern.

Filmhandlung und Hintergrund

Italienischer Weltraumschrott aus den frühen Achtzigern.

Als der schurkische Oraclon, seines Zeichens König der Nacht, den friedliebenden Planeten Excelon angreifen lässt, entgehen nur Prinzessin Bella Star und der Offizier Lithin der Vernichtung. Sie treiben durch den Weltraum und landen auf einem Planeten namens Erde. Nach anfänglichen Missverständnissen freunden sie sich mit dessen Bewohnern an und lernen etwas ganz Neues: Sex. Während sich Bella gleich mit großer Freude dem neuen Zeitvertreib widmet, steht Lithin der Sache zunächst etwas reserviert gegenüber. Aber schließlich kann ihn Bella doch von den Freuden der körperlichen Liebe überzeugen…

Darsteller und Crew

  • Sherry Buchanan
  • James Milton
  • Don Powell
  • Chris Avram
  • Margaret Rose Keil
  • Alex Macedon
  • Adalberto Albertini
  • John Thomas
  • Sandro Mancori
  • Gianfranco Amicucci

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Giochi erotici nella 3a galassia: Italienischer Weltraumschrott aus den frühen Achtzigern.

    Italienischer Weltraumschrott aus den frühen achtziger Jahren, den Regisseur Adalberto Albertini („Black Emanuelle“) seinen Vorlieben gemäß noch mit ein paar Brüsten und dezentem Sex anreicherte. Mit Luigi Cozzis ähnlich geartetem „Star Crash - Sterne im Duell“ verbindet den Film in erster Linie, dass für die „Actionszenen“ Filmmaterial aus dem Vorläufer aufbereitet wurde. Sherry Buchanan („Zombies unter Kannibalen“) gibt das Weltraumbabe, während Bösewicht Don Powell nicht nur durch seine bizarre Kostümierung schockiert, sondern auch für den schwer verdaulichen Discotech-Soundtrack verantwortlich war.
    Mehr anzeigen