Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Gilda

Gilda

Kinostart: 21.07.1988

Gilda: „Gilda“ ist ein Kriminalfilm, der ganz und gar auf den Körper seiner Hauptdarstellerin Rita Hayworth und ihre Fähigkeiten als hemmungslose, männerfressende femme fatale zugeschnitten ist. Und dies nicht ohne Erfolg, wurde Hayworth durch dieses Werk doch zu einem der großen Sexsymbole. Trotz der versierten schauspielerischen Leistungen ihrer namhaften männlichen Partner Glenn Ford und George Macready sowie der professionellen...

Filmhandlung und Hintergrund

„Gilda“ ist ein Kriminalfilm, der ganz und gar auf den Körper seiner Hauptdarstellerin Rita Hayworth und ihre Fähigkeiten als hemmungslose, männerfressende femme fatale zugeschnitten ist. Und dies nicht ohne Erfolg, wurde Hayworth durch dieses Werk doch zu einem der großen Sexsymbole. Trotz der versierten schauspielerischen Leistungen ihrer namhaften männlichen Partner Glenn Ford und George Macready sowie der professionellen...

Nachdem Mundson Farrell beim Kartenspielen beobachtet hat, nimmt er ihn in sein Casino als Dealer auf. Dort wird Farrell bald Geschäftsführer und Vertrauter seines Chefs, bis dieser von einer seiner Reisen die laszive Gilda als frisch angetraute Gattin mitbringt. Farrell und Gilda versuchen geheimzuhalten, daß sie sich bereits kennen und eine Affäre miteinander hatten, doch Mundson schöpft Verdacht und stellt sie auf die Probe. Wenig später wird er Opfer eines Flugzeugunglücks, woraufhin Farrell Gilda heiratet. Mundson, der die Katastrophe überlebt hat, kehrt zurück und will die beiden ermorden, wird jedoch selbst von einem Freund Farrells erschossen.

In Südamerika gerät ein selbstbewußter Abenteurer in die Zwickmühle: Soll er sich bedingungslos an die Aufträge seines kriminellen Chefs halten - oder an den Liebreiz von dessen attraktiver Gattin Gilda.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • „Gilda“ ist ein Kriminalfilm, der ganz und gar auf den Körper seiner Hauptdarstellerin Rita Hayworth und ihre Fähigkeiten als hemmungslose, männerfressende femme fatale zugeschnitten ist. Und dies nicht ohne Erfolg, wurde Hayworth durch dieses Werk doch zu einem der großen Sexsymbole. Trotz der versierten schauspielerischen Leistungen ihrer namhaften männlichen Partner Glenn Ford und George Macready sowie der professionellen Regiearbeit Charles Vidors machten vor allem die monströsen Striptease-Szenen der Hauptdarstellerin diesen Film zum Klassiker.
    Mehr anzeigen

News und Stories

  • "Casablanca"- Piano unter dem Hammer

    "Casablanca"- Piano unter dem Hammer

    "Spiel es einmal, Sam", bat Ingrid Bergman - und Sam spielte. Cineasten mit dickem Geldbeutel, aufgepasst! So eine Chance kommt nicht oft.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Prinzessin Leias Haarschnecken sind top

    Prinzessin Leias Haarschnecken sind top

    In "Krieg der Sterne" verzauberte Carrie Fisher als anmutige Prinzessin Leia. Ihre legendären Haarknoten sind jetzt zur besten Filmfrisur gewählt worden.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Back in Black

    Back in Black

    Die Rückkehr des "Schwarzen Films": "The Black Dahlia" markiert eine neue Welle des Noir-Films. Doch als Stilrichtung war Noir nie verschwunden.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Ein Trend zum aus der Haut fahren

    Ein Trend zum aus der Haut fahren

    "Hitch"-Star Eva Mendes glaubt, dass sie nur als Latina-Quotenfrau besetzt wird. Alles über den Casting-Trend in Hollywood.

    Ehemalige BEM-Accounts