Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ghost Rider
  4. News
  5. Nicolas Cage wird den Ghost Rider dieses Mal selbst spielen

Nicolas Cage wird den Ghost Rider dieses Mal selbst spielen

Kino.de Redaktion |

Ghost Rider Poster

Wie "Collider.com" meldet, wird Nicolas Cage in Ghost Rider 2 den Dämon auf dem Motorrad selbst verkörpern. Dies wurde im Ghost Rider, dem eher mäßig erfolgreichen ersten Teil, von verschiedenen Stuntman übernommen. Cage übernimmt damit quasi eine Doppelrolle. Er möchte dem "Ghost Rider" seine eigene Körpersprache verpassen, um die Figur lebendiger und interessanter zu gestalten. Johnny Blaze, die menschliche Variante des Ghost Riders, kämpft im Film gegen den Dämon, der in ihm wohnt, an und versteckt sich dazu in Osteuropa. Doch dann tritt eine Sekte an ihn heran, die den Ghost Rider auf den Teufel persönlich ansetzen möchte, da dieser den Körper seines menschlichen Sohnes einnehmen möchte. Die Produktion wird am 2. November starten und Kinostart in den USA für Ghost Rider: Spirit of Vengeance ist für Februar 2012 geplant.

News und Stories

  • „Ghost Rider 3“: Kommt eine Fortsetzung?

    „Ghost Rider 3“: Kommt eine Fortsetzung?

    Jerome Radtkevor 19 Tagen

    „Ghost Rider“ ist ein heißer Typ, der nicht lange fackelt und dies in zwei Filmen in Gestalt von Nicolas Cage bewies. Ob Teil 3 kommt, verraten wir euch.

  • Marvels weitreichende TV-Pläne: Punisher, Hawkeye, Black Widow und viele andere möglich

    Kino.de Redaktion03.06.2015

    Parallel zum Kino erobern inzwischen die Marvel-Helden auch verstärkt das Fernsehen. Den Auftakt machte der Avengers-Spin-Off Agents of S.H.I.E.L.D. Es folgten Agent Carter und Daredevil. Insbesondere letztere, die in Kooperation mit dem Pay-TV-Sender Netflix entstand, ist Teil des Konzepts Marvels Shared-Universe weiter auszubauen. Bekanntermaßen werden in dieser Reihe noch AKA Jessica Jones, Luke Cage und Iron Fist...

  • Ryan Goslings Regiedebüt darf nicht in die US-Kinos

    Kino.de Redaktion30.12.2014

    Zu heikel fürs Kino? Warner bros. verzichtet darauf, Ryan Goslings (Drive) lang erwartetes Fantasy-Drama Lost River in die amerikanischen Lichtspielhäusern zu bringen. Nachdem Lost River bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes Premiere feierte, belässt es Warner bros. bei einem Heimkino-Release. Justin Chang vom US-Medium "Variety" beschrieb den Film als brutales Märchen, das von einer zersplitterten Familie...

  • Marvels Doctor Strange erhält Regisseur

    Kino.de Redaktion04.06.2014

    Hochoffiziell wurde bisher noch kein Doctor Stange-Film in Marvels bereits gut gefülltem cineastischen Kosmos angekündigt, allerdings gibt es nun immerhin einen potenziellen Regisseur. Nach Angaben von Variety hat aktuell der Horror-Spezialist Scott Derrickson, dem solche Filme wie Der Exorzismus von Emily Rose oder Sinister zu verdanken sind, gute Aussichten, die Inszenierung des Doctor Strange-Films zu übernehmen...