Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Gestatten, mein Name ist Cox

Gestatten, mein Name ist Cox


Anzeige

Gestatten, mein Name ist Cox: Verfilmung einer Hörspielkrimiserie, in der ein galanter Antiquitätenhändler erfolgreich Verbrecher bekämpft.

Gestatten, mein Name ist Cox

  • Kinostart: 08.03.1955
  • Dauer: 90 Min
  • Genre: Kriminalfilm
  • FSK: ab 16
  • Produktionsland: BRD
  • Filmverleih: Panorama

Handlung und Hintergrund

Vor der Tür des galanten Antiquitätenhändlers Paul Cox steht eines Tages Frau Annette Dumont, die eigentlich den früheren Wohnungsinhaber sucht, den Anwalt Wallings, um bei ihm ihre Aktien abzuholen. Da Cox ihr nicht helfen kann, wendet sich Annette an den Privatdetektiv Alfons Kraczyk. Der ist aber Mitglied einer Verbrecherbande und selbst hinter ihren Aktien her. Cox schaltet sich in das Geschehen ein.

Darsteller und Crew

Regisseur
  • Georg Jacoby
Produzent
  • Carl Opitz,
  • Friedrich Kurth
Darsteller
  • Johannes Heesters,
  • Nadja Tiller,
  • Claude Borelli,
  • Kurt Meisel,
  • Wolfgang Wahl,
  • Charles Régnier,
  • Rudolf Vogel,
  • Siegfried Lowitz,
  • Dietrich Thoms,
  • Alexander Golling,
  • Rudolf Rhomberg,
  • Lina Carstens
Drehbuch
  • Georg Jacoby,
  • Joachim Wedekind
Musik
  • Hans-Martin Majewski
Kamera
  • Ernst W. Kalinke
Schnitt
  • Alexandra Anatra

Kritiken und Bewertungen

0 Bewertung
5Sterne
 
()
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Gestatten, mein Name ist Cox: Verfilmung einer Hörspielkrimiserie, in der ein galanter Antiquitätenhändler erfolgreich Verbrecher bekämpft.

    Regisseur Georg Jacoby hätte vermutlich keinen Passenderen als Johannes Heesters für die Hauptrolle dieser Verfilmung einer Hörspielkrimiserie von Rolf Becker gewinnen können. Da darf der Krimiplot schon mal zugunsten amüsanter und charmanter Nebensächlichkeiten in den Hintergrund treten.
    Mehr anzeigen
Anzeige