Gentleman

  1. Ø 0
   1995
Trailer abspielen
Gentleman Poster
Trailer abspielen

Filmhandlung und Hintergrund

Frank Seltsam wird als Berliner Yuppie seinem wenig erbaulichen Ruf gerecht und füllt die reich bemessene Freizeit mit schnellen Autos, schönen Frauen, ausgiebigem Sex und harten Drogen. Als sein Flitzer von der Polizei abgeschleppt wird, die Lieblingsdessous im Kaufhaus ausgehen und die von ihm sorgfältig ausgeguckte, scharfe Germaine mit einem Neuen auf seiner Party erscheint, entschließt er sich, den nunmehr angestauten Frust mit einem kleinen Massaker unter Edelprostituierten abzubauen.

In Berlin wandelt ein frustrierter Yuppie umher und verschleppt zunächst willige weibliche Opfer in sein Apartment, um ihre Leichen seiner beschaulichen Sammlung hinzuzufügen. Experimentelle Satire nach Bret Easton Ellis‘ „American Psycho“.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Nach dem durch „Elementarteilchen“ nochmals gestiegenen Bekanntheitsgrad Oskar Roehlers feiert nun ein experimentelles Frühwerk seine Videopremiere. Nichts Geringeres als das Skandalbuch „American Psycho“ von Bret Easton Ellis stand für das billig-schrille Nachtstück Pate, das Berlin in schummriges Neonlicht taucht, mangels Kunstblut aber nichts für Splatterheads ist. Die dialoglose Yuppie-Mordsatire wurde mit Darstellern besetzt, die später „Polizeiruf 110“, „SOKO“ und „Tatort“ frequentierten.

News und Stories

Kommentare