Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Genius Party

Genius Party

Filmhandlung und Hintergrund

Diverse japanische Regisseure und Animationskünstler profilierter Werke wie „Akira“, „Macross“, „Bubblegum Crisis“, „Hakkenden“ und „Rojin Z“ werfen Kreativität und gute Ideen zusammen für eine Reihe in sich geschlossener Kurztrickfilme auf insgesamt abendfüllender Länge. Auf eine spektakuläre Eröffnung mit ihrem entfesselten Bilderrausch im Technobeat folgen sieben mal mehr, mal weniger actiongeladene Fantasy-Episoden...

Intro: Irgendwo in der Wüste stößt der letzte Vogelmensch auf kugelförmige Steine mit erstaunlichen Kräften. „Shanghai Dragon“: Ein kleiner Junge findet einen Gedankenwandler und bekommt Besuch von Kampfrobotern. „Deathtic Four“: In der Gegenwelt der Toten stiftet ein lebender Frosch Unruhe. „Doorbell“, „Limit Cycle“: Zwei Menschen stoßen auf ihre Doppelgänger. „Happy Machine“: Ein Baby findet heraus, dass seine Mutter eine Maschine ist. „Baby Blue“: Junge und Mädchen kommen sich auf einer Reise näher.

Sieben in sich geschlossene, durchweg sehenswerte Zeichentrickepisoden aus den Bereichen Fantasy, Horror und Action, dargeboten von einer erlesenen Mannschaft japanischer Regie- und Animationskünstler.

Darsteller und Crew

  • Nicolas de Crécy
  • Atsuko Fukushima

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Diverse japanische Regisseure und Animationskünstler profilierter Werke wie „Akira“, „Macross“, „Bubblegum Crisis“, „Hakkenden“ und „Rojin Z“ werfen Kreativität und gute Ideen zusammen für eine Reihe in sich geschlossener Kurztrickfilme auf insgesamt abendfüllender Länge. Auf eine spektakuläre Eröffnung mit ihrem entfesselten Bilderrausch im Technobeat folgen sieben mal mehr, mal weniger actiongeladene Fantasy-Episoden, in denen als verbindendes Element oft kleine Kinder große Rollen spielen. Unbedingter Tipp für Animé und Nippon-Fans.
    Mehr anzeigen