Geld oder Leber

   Kinostart: 14.08.1986

Filmhandlung und Hintergrund

Deutsche Flachwitz-Komödie, in der sich Mike Krüger und Ursela Monn als Möchtegerngangster versuchen.

Mike und Susanne stecken in Geldnöten und versuchen sich deshalb reichlich dilettantisch an Raubüberfällen. Als zufällig doch einmal ein Coup gelingt und sie Juwelen ergattern, haben sie sofort die Polizei auf dem Hals. Sie verstecken die Beute in einer Schlachterei in einer Gans. Bei ihrer Rückkehr dorthin stellt sich heraus, dass die Gans mittlerweile verkauft wurde. Auf der Suche nach den Juwelen müssen sie die Kunden der Schlachterei abklappern.

Nach einem Banküberfall fallen ein paar Diamanten in die Hände eines Gangsterpärchens, das den Schatz in einer tiefgefrorenen Gans versteckt. Doch die Gans wird verkauft…

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

1,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Geld oder Leber: Deutsche Flachwitz-Komödie, in der sich Mike Krüger und Ursela Monn als Möchtegerngangster versuchen.

    Deutsche Komödie von Fernseh- und Filmregisseur Dieter Pröttel, der seine „Supernase“ Mike Krüger hier ohne Thomas Gottschalk blödeln lässt. Stattdessen erhält Krüger weibliche Unterstützung durch Ursela Monn, wenn es gilt durch die Untiefen des flachen deutschen Humors zu waten. Neben weiteren Größen des deutsch-österreichischen Fernsehgeschäfts wie Raimund Harmstorf und Barbara Valentin wirkt auch Falco mit. Dessen Hits „Der Kommissar“ und „Rock me Amadeus“ zählen ebenso zur Filmmusik wie Titel der österreichischen Band Erste Allgemeine Verunsicherung. Der Film konnte seinerzeit immerhin mehr als eine Million Besucher in die deutschen Kinos locken.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Geld oder Leber