Filmhandlung und Hintergrund

Groteske Jerry-Lewis-Komödie, in der ihm ein weißer Hase hilfreich zur Seite steht.

Der zweitklassige Zauberer Gilbert Wooley wird zur Truppenbetreuung in den Pazifik geschickt. Mit von der Partie ist sein Partner, der magische Hase Harry. Vor Ort lernt Gilbert eine entzückende junge Japanerin kennen, an die er sein Herz verliert, sowie den japanische Waisenjungen Kimi, für den Gilbert das Ideal des Vaters verkörpert, den er sich immer gewünscht hat.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Geisha Boy: Groteske Jerry-Lewis-Komödie, in der ihm ein weißer Hase hilfreich zur Seite steht.

    Groteske Jerry-Lewis-Komödie und zugleich der vierte Film, den er solo drehte, nachdem er sich von Partner Dean Martin getrennt hatte. Ganz ohne Unterstützung muss Lewis dennoch nicht auskommen, steht ihm doch hilfreich ein weißer Hase zur Seite, der von Regisseur Frank Tashlin geschickt in Szene gesetzt wird. Neben dem Klamauk kommen auch tiefere Gefühle durch die Liebesgeschichte und den Waisenjungen auf der Suche nach einem Vater nicht zu kurz.

Kommentare