Filmhandlung und Hintergrund

Deutsch-italienischer Legionärsfilm, indem eine Handvoll Söldner Opiumlager im "Goldenen Dreieck" Indochinas zerstören soll.

„Die Wildgänse“ nennt sich ein Himmelfahrtskommando, das in Indochinas „Goldenem Dreieck“ dessen größtes Opiumlager zerstören und damit den tödlichen Nachschub für die Märkte in Europa und den USA vernichten soll. Die meisten lassen bei der Durchführung des Plans wie zu erwarten ihr Leben - was sie nicht ahnten: Ihr Commander hat noch eine persönliche Rechnung, den Tod seines abhängigen Sohnes, zu begleichen.

Hartgesottene Söldner auf Himmelfahrtskommando, um ein Drogenlager vom Erdboden zu fegen.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Geheimcode Wildgänse

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Geheimcode Wildgänse: Deutsch-italienischer Legionärsfilm, indem eine Handvoll Söldner Opiumlager im "Goldenen Dreieck" Indochinas zerstören soll.

    Ein trotz hervorragender Besetzung mit Ernest Borgnine, Klaus Kinski und Lee van Cleef wenig überzeugender Legionärsfilm, dessen Logik sich größtenteils im kaltblütigen Mord und Zynismus erschöpft. 1984 war der als erzreaktionär kritisierte Kriegsfilm dennoch einer der erfolgreichsten deutschen Filme, der in insgesamt 106 Länder verkauft wurde.

Kommentare