Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Gefährlicher Urlaub

Gefährlicher Urlaub

Gefährlicher Urlaub - Trailer

The Man Between: Carol Reed zieht es nach seinem Erfolg "Der dritte Mann" erneut in eine vom Krieg zerstörte Stadt.

Poster
DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Filmhandlung und Hintergrund

Carol Reed zieht es nach seinem Erfolg "Der dritte Mann" erneut in eine vom Krieg zerstörte Stadt.

Die junge Engländerin Susanne trifft im Nachkriegs-Berlin ein, um dort ihren Bruder Martin und dessen deutsche Frau Bettina zu besuchen. Durch Bettina lernt sie den ebenso attraktiven wie mysteriösen Ivo kennen, zu dem sie sich nach anfänglicher Abneigung hingezogen fühlt. Kurz darauf wird Susanne entführt und nach Ostberlin verschleppt. Ivo kann sie befreien und versucht mit ihr zurück in den Westteil der Stadt zu gelangen.

Darsteller und Crew

  • James Mason
    James Mason
  • Hildegard Knef
    Hildegard Knef
  • Claire Bloom
  • Geoffrey Toone
  • Aribert Wäscher
  • Ernst Schröder
  • Dieter Krause
  • Hilde Sessak
  • Karl John
  • Ljuba Welitsch
  • Sir Carol Reed
  • Harry Kurnitz
  • Eric Linklater
  • Desmond Dickinson
  • Bert Bates
  • John Addison

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Kritikerrezensionen

  • Gefährlicher Urlaub: Carol Reed zieht es nach seinem Erfolg "Der dritte Mann" erneut in eine vom Krieg zerstörte Stadt.

    Kriminalfilm von Carol Reed, der deutliche Anklänge an seinen großen Erfolg „Der dritte Mann“ enthält: Erneut bildet eine vom Krieg zerstörte Stadt - hier Berlin statt Wien - den Schauplatz einer Handlung, in deren Mittelpunkt eine zwielichtige Figur steht. Als Orson-Welles-Ersatz müht sich James Mason redlich, doch obwohl er sich für Claire Bloom aufopfert, gelingt es dem Film nicht, an das offenkundige Vorbild heranzukommen. Unter den deutschen Darstellern ragt Hildegard Knef heraus, die zwischen Depressionen und Nervosität changiert.
    Mehr anzeigen