Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Gefährliche Liebschaften

Gefährliche Liebschaften

Les liaisons dangereuses: Roger Vadims ins zeitgenössische Frankreich übertragene Adaption des berühmt-berüchtigten Briefromans von Choderlos de Laclos.

Poster

Gefährliche Liebschaften

DVD/Blu-ray jetzt bei amazon
  • Kinostart: 06.10.1961
  • Dauer: 102 Min
  • Genre: Drama
  • FSK: ab 18
  • Produktionsland: Frankreich
  • Filmverleih: unbekannt

Handlung und Hintergrund

Der Vicomte de Valmont und seine Gattin Juliette de Merteuil gehören in den fünfziger Jahren der besseren französischen Gesellschaft an. Sie führen eine „offene“ Ehe und unterrichten sie sich gegenseitig im Detail über ihre außerehelichen Eskapaden. Von der intriganten Juliette angeregt, verführt Valmont in einem Wintersportort zunächst die junge Cecile, um sich dann einer schwierigeren Aufgabe zu widmen: das Herz der anständigen, standhaften Marianne Tourvel zu erobern.

Darsteller und Crew

  • Jeanne Moreau
    Jeanne Moreau
  • Gérard Philipe
    Gérard Philipe
  • Jean-Louis Trintignant
    Jean-Louis Trintignant
  • Annette Vadim
  • Simone Renant
  • Jeanne Valerie
  • Roger Vadim
  • Roger Vailland
  • Marcel Grignon
  • Thelonious Monk

Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Gefährliche Liebschaften: Roger Vadims ins zeitgenössische Frankreich übertragene Adaption des berühmt-berüchtigten Briefromans von Choderlos de Laclos.

    Erste Verfilmung des im 18. Jahrhundert für Aufruhr sorgenden Briefromans von Choderlos de Laclos über Verführungen und Intrigen. Roger Vadim („… und immer lockt das Weib“) verlegt die Handlung in die Gegenwart und untermalt sie mit afro-amerikanischem Jazz (u.a. Thelonious Monk). Um den Schockeffekt zu steigern, verheiratete er die Hauptfiguren Valmont und Juliette de Merteuil kurzerhand, nimmt dadurch aber einiges an der in der Vorlage (und späteren Adaptionen wie Stephen Frears „Gefährliche Liebschaften“) gegebenen sexuellen Spannung zwischen ihnen. Die hochkarätige Besetzung wird angeführt von Jeanne Moreau und Gérard Philipe.
    Mehr anzeigen