Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Gargoyle

Gargoyle

Filmhandlung und Hintergrund

B-Movie-Fließbandfabrikant Jim Wynorski, einmal mehr unter seinem Action-Pseudonym Jay Andrews unterwegs, reist mit Crew und dem mittlerweile vermutlich in Bukarest wohnhaften Michael Paré („Streets on Fire“) in die Karpaten und lässt die Zweitliga-Antwort auf den Flugdämon aus „Jeepers Creepers“ von der Kette. Damit es das Budget nicht sprengt, gibt’s nebenbei Agenten-Techtelmechtel und einen Konflikt zwischen guter...

Vor vielen, vielen hundert Jahren terrorisierten üble Flugdämonen namens Gargoyles die Völker Osteuropas, bis endlich ein tapferer Heiliger ihrem Treiben ein gewaltsames Ende bereitete und den letzten Gargoyle ins unterirdischen Verlies der Burg Orlock verbannte. Prompt wecken in der Gegenwart kirchliche Archäologen das Monster zu neuem, unheiligen Treiben. Es obliegt dem eigentlich wegen eines Kidnappingfalles vor Ort befindlichen US-Agentenpaar Ty Griffin und Jennifer Wells, dem Horror Einhalt zu gebieten.

In Rumänien krabbelt ein Flugdämon aus den Katakomben und verschafft zufällig anwesenden CIA-Agenten Überstunden. Low-Budget-Monstergrusel von der Corman-Stange.

Bilderstrecke starten(25 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Gargoyle

Darsteller und Crew

  • Michael Paré
  • Sandra Hess
  • Fintan McKeown
  • Kate Orsini
  • Tim Abell
  • William Langlois
  • Jim Wynorski

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • B-Movie-Fließbandfabrikant Jim Wynorski, einmal mehr unter seinem Action-Pseudonym Jay Andrews unterwegs, reist mit Crew und dem mittlerweile vermutlich in Bukarest wohnhaften Michael Paré („Streets on Fire“) in die Karpaten und lässt die Zweitliga-Antwort auf den Flugdämon aus „Jeepers Creepers“ von der Kette. Damit es das Budget nicht sprengt, gibt’s nebenbei Agenten-Techtelmechtel und einen Konflikt zwischen guter und böser Priesterschaft. Für Creature-Feature-Fans ein diskutabler Snack.
    Mehr anzeigen