Filmhandlung und Hintergrund

Zweiteiliger Politthriller, in dem die Bundesregierung von Terroristen erpresst wird.

Kurz nachdem er in einem Interview mit einer Journalistin seine Absicht geäußert hat, auspacken zu wollen, wird der Rechtsterrorist Konrad Stromberg ermordet. Ein ähnliches Schicksal erleidet auch der Kleingauner Steinbrenner, der nach dem Tod eines deutschen Atomforschers im Bordell in Marrakesch in den Besitz geheimer Unterlagen gekommen war. Zur gleichen Zeit wird die deutsche Bundesregierung von einer Organisation namens O.D.I.N. erpresst, die mit einem Angriff auf ein Atomkraftwerk droht.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Gambit: Zweiteiliger Politthriller, in dem die Bundesregierung von Terroristen erpresst wird.

    TV-Zweiteiler, in dem das „Theo gegen den Rest der Welt“-Duo Peter F. Bringmann (Regie) und Matthias Selig (Drehbuch) das Szenario einer atomaren Erpressung der Bundesregierung entwirft. Seinerzeit erregte der Politthriller nicht zuletzt deshalb Aufsehen, weil die Ausstrahlung durch den WDR aus diversen Gründen mehrmals verschoben wurde. Als unerschrockene Journalistin versucht Despina Pajanou („Doppelter Einsatz“), Licht in das Wirrwarr aus Rechtsterroristen, Staatssekretären, Verfassungsschützern und Leichen (u.a. Max Tidof und Rolf Zacher) zu bringen.

News und Stories

Kommentare