Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Galileo
  4. ProSieben erlebt Quotendebakel: Nur 360.000 Zuschauer in der Zielgruppe

ProSieben erlebt Quotendebakel: Nur 360.000 Zuschauer in der Zielgruppe

ProSieben erlebt Quotendebakel: Nur 360.000 Zuschauer in der Zielgruppe
© IMAGO / imagebroker

Den Sonntagnachmittag gestaltet ProSieben neuerdings mit einem rund vierstündigen Magazin-Programm. Dieser läuft allerdings nicht sonderlich gut, wie die jüngsten Quoten zeigen.

Galileo

Erst „taff weekend“, dann „Newstime“, gefolgt von „Galileo Stories“ und anschließend das frisch gestartete Format „Galileo X-Plorer“: Der neue Sonntagnachmittag bei ProSieben gestaltet sich aus einer Reihe von Magazinsendungen, die laut DWDL.de leider allesamt keinen Erfolg für den deutschen Sender verzeichnen.

Lediglich 690.000 Zuschauer*innen konnte das am vergangenen Sonntag gestartete Format „Galileo X-Plorer“ verbuchen. In der Zielgruppe der 14 bis 49 Jahre alten Zuschauer*innen schalteten nur 360.000 Menschen ein. Damit kommt der neue Ableger der Wissenschaftsmagazinsendung auf einen Marktanteil von schwachen 6,8 Prozent.

Zuvor lief die Sendung „Galileo Stories“, die ebenfalls keine guten Quoten erzielte. Neben dem ZDF-Format „Terra X“, das ganze 4,6 Millionen Menschen vor den TV-Geräten versammeln konnte und auf einen Marktanteil von 9,5 Prozent kam, sah „Galileo Stories“ mit 5,3 Prozent recht arm aus.

Am Nachmittag lief es bei ProSieben nicht besser: „taff weekend“ kam auf 5,7 Prozent, die Nachrichtensendung „Newstime“ auf 5,0 Prozent in der Zielgruppe der 14-bis-49-jährigen Zuschauer*innen.

Im Programm des linearen Fernsehens ist nichts für euch dabei? Dann lohnt sich womöglich ein Blick in das Angebot von Netflix, das dieses Jahr um folgende Serien-Highlights erweitert wird:

Steigende ProSieben-Quoten am späten Abend

Das Sport-Magazin „#ranNFLsüchtig“ wurde vergangenen Sonntag in den Prime-Time-Slot verlegt und floppte ebenfalls mit einer Quote von 4,4 Prozent beziehungsweise 540.000 Zuschauer*innen. Erst mit dem Beginn des Spiels zwischen den Buffalo Bills und den Cincinnati Bengals stiegen die Quoten allmählich an. Das Sportevent brachte ProSieben im Verlauf des Abends ansehnliche 10,5 Prozent Marktanteil ein. Mit „ran Football: NFL Dallas Cowboys at San Francisco 49ers“ wurden anschließend zur später Stunde sogar noch 12,4 Prozent erzielt.

Weitere Quotentiefs gab es bei RTL Zwei mit dem Spielfilm „3 Days to Kill“ und 3,0 Prozent, bei Kabel Eins mit der Dokusoap „Willkommen bei den Reimanns“ und 4,1 Prozent sowie bei VOX, wo „Hot oder Schrott“ ebenfalls auf 4,1 Prozent Marktanteil kam. Wenn ihr euch das Abendprogramm hingegen mit grandiosen Film- und Serien-Highlights ohne Werbeunterbrechungen gestalten möchtet, empfehlen wir euch das Kombi-Paket von Sky Q. Damit habt ihr Zugriff auf verschiedene Streamingdienste, darunter Sky, Netflix und Amazon Prime Video.

Ihr kennt euch nicht nur in der TV-Landschaft, sondern auch mit dem zeitgenössischen Kino aus? Dann stellt eure Expertise in unserem Quiz unter Beweis?

Das große Kino-Quiz 2023: Erkennt ihr die Filme anhand eines Bildes?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.