Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Gänsehaut
  4. News
  5. „Gänsehaut 3“: Soll ein schauriges Sequel kommen?

„Gänsehaut 3“: Soll ein schauriges Sequel kommen?

Author: Gregor ElsholzGregor Elsholz |

Das Gruselgeschichten-Franchise besteht bisher aus zwei Kinofilmen. Wir sagen euch, wie es um die mögliche Fortsetzung „Gänsehaut 3“ steht.

Diese zehn Fortsetzungen werden wir wohl leider niemals sehen:

Die international erfolgreiche Buchreihe „Gänsehaut“ von Autor R. L. Stine lehrt Kinder und Jugendliche bereits seit 1992 das Fürchten. Die zumeist in sich abgeschlossenen Gruselgeschichten drehen sich um allerlei übernatürliche Erscheinungen wie zum Beispiel beseelte Bauchrednerpuppen, garstige Geister und monströse Mutanten. Nachdem die Reihe in den 1990ern bereits als Fernsehserie adaptiert wurde, folgten 2015 und 2018 die Verfilmungen „Gänsehaut“ und „Gänsehaut 2: Gruseliges Halloween“. Können sich Fans also auf das Sequel „Gänsehaut 3“ freuen?

„Gänsehaut 3“: Untot oder lebendig?

Der Film „Gänsehaut“ brachte die Buchreihe 2015 als spannendes und unterhaltsames Spektakel für Kinder und Jugendliche auf die Leinwand. R. L. Stine wird darin von Jack Black verkörpert, der seine zum Leben erweckten Kreationen wieder einfangen muss, nachdem sie vom Nachbarsjungen Zach (Dylan Minnette) auf die Kleinstadt Madison losgelassen worden sind. Mit einem Budget von 58 Millionen US-Dollar und einem weltweiten Einspielergebnis von rund 158 Millionen US-Dollar konnte das Grusel-Abenteuer finanziell überzeugen – und wurde vom Publikum und den Kritikern insgesamt wohlwollend aufgenommen.

Die Fortsetzung „Gänsehaut 2: Gruseliges Halloween“ brachte den Antagonisten – die teuflische Bauchrednerpuppe Slappy – zurück, konnte den Erfolg des ersten Teils jedoch nicht wiederholen. Der Film spielte bei einem geringeren Budget von 35 Millionen US-Dollar zwar immer noch weltweit rund 93 Millionen US-Dollar ein, aber die Zuschauerreaktionen fielen deutlich kühler aus. Vermutlich lag dies unter anderem daran, dass der Cast fast vollständig ausgetauscht wurde. Einzig Jack Black kehrte in seiner Rolle zurück – ihm war allerdings leider nicht viel mehr als ein Cameo-Auftritt vergönnt. Insgesamt wirkte die Fortsetzung überstürzt und unüberlegt und reichte nicht an den Charme des ersten Teils heran. Auch Ken Jeong als neuer (überdrehter) Nachbar konnte dies nicht verhindern.

Hättet ihr das gewusst? Diese zehn Kinderfilme wurden in Deutschland zensiert:

Bilderstrecke starten(12 Bilder)
Kaum zu glauben: Diese 10 Kinderfilme wurden in Deutschland zensiert

„Gänsehaut 3“: Das sagt R. L. Stine

„Gänsehaut 2: Gruseliges Halloween“ endet zwar mit einem Cliffhanger, doch bislang sind keinerlei Informationen über ein weiteres Sequel bekannt. Falls ein dritter Teil irgendwann produziert werden sollte, wäre es in jedem Fall sinnvoll, Jack Black bzw. R. L. Stine wieder eine größere Rolle zuzuweisen – denn sein Fehlen machte sich in großen Teilen des zweiten Films schmerzlich bemerkbar.

Der echte R. L. Stine gab Anfang 2019 übrigens zu Protokoll, dass er sehr gerne eine dritte Verfilmung seiner Bücher miterleben würde. Allerdings sagte er ebenfalls, dass er noch keine Neuigkeiten zu diesem Thema gehört hatte. Weil der Autor sicherlich zeitnah über eine Fortsetzung informiert werden würde, ist ein Sequel momentan also nicht in Planung. Vielleicht wird sich dies in Zukunft noch ändern, aber derzeit scheint „Gänsehaut 3“ leider nur ein schaurig-schönes Märchen zu sein.

„Gänsehaut 3“: Alternativen zur Fortsetzung

Allen, die sich beim unsicheren Warten auf „Gänsehaut 3“ die Zeit mit anderen familienfreundlichen Fantasyfilmen vertreiben möchten, können wir diese drei Filme empfehlen:

Kennt ihr euch mit Teenie-Filmen aus? Macht hier den Test:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories