Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. G-2

G-2

Filmhandlung und Hintergrund

Nick Rotundo, Produzent bereits des Lorenzo-Lamas-Schwertgeklirrs „The Swordman“, serviert eine weitere „Highlander“-Heizungskellervariante mit dem das Wort hölzern neu definierenden, die Waffe gleichwohl virtuos führenden Daniel Bernhardt in der Lambert-Rolle. Für teure Special Effects bzw. Flashbacks in die antike Vergangenheit reichte das Budget nicht, doch für Kampfgetümmel alle zehn Minuten und eine umrahmende...

Im amerikanischen Großstädten sind illegale Gladiatorenschwertkämpfe der große Hit unter reichen Nichtstuern auf der Nervenkitzelsuche. Was aber weder die Besucher noch die verständlicherweise wenig erfreute Polizei ahnen: Die Duelle dienen einem sinistren asiatischen Superbösewicht zur Erlangung der Weltherrschaft, wird doch um nichts anderes als das heilige Schwert Alexander des Großen gekämpft. Einzelkämpfer Steven, mit Schwertern seit Jahrhunderten wohl erfahren, steigt für die Menschheit in den Ring.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Nick Rotundo, Produzent bereits des Lorenzo-Lamas-Schwertgeklirrs „The Swordman“, serviert eine weitere „Highlander“-Heizungskellervariante mit dem das Wort hölzern neu definierenden, die Waffe gleichwohl virtuos führenden Daniel Bernhardt in der Lambert-Rolle. Für teure Special Effects bzw. Flashbacks in die antike Vergangenheit reichte das Budget nicht, doch für Kampfgetümmel alle zehn Minuten und eine umrahmende Love Story ist gesorgt. Anspruchslose Action-Vielseher greifen zu.
    Mehr anzeigen