Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Full English Breakfast

Full English Breakfast

Play Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Dave Courtney, Urgestein des britischen Gangsterkinos seit „The Krays“ von 1990, gibt routiniert den gnadenlosen Granitklotz der Unterwelt und findet einen würdigen Widerpart in dem mancherorts als englische B-Version von Tom Hardy apostrophierten Jamie Bannerman in diesem geradlinigen und actiongeladenen Brit-Thriller nach bewährten Genremustern. Inhaltlich und formal zwar nicht wirklich eine künstlerische Offenbarung...

Jamie hat für Queen und Country in Afghanistan gekämpft und wohnt jetzt traumatisiert unter Londons Brücken. Als er zufällig die Brieftasche von Gangster Bishop findet, bringt er sie zu dessen Haus. Bishop, der sein Geld mit Drogen macht, ist beeindruckt und bietet Jamie den nicht ganz zufällig vakanten Posten als Chauffeur und Laufbursche an. Jamie sagt zu, verliebt sich entgegen aller Warnungen in Bishops schöne junge Frau und fühlt sich bald wieder wie im Krieg, als arabische Gangster seinem Boss auf die Pelle rücken.

Ein Veteran der britischen Streitkräfte heuert bei einem Gangsterboss an und gerät zwischen alle Fronten. Britischer Gangsterthriller nach bewährten Mustern mit zwei profilierten Gesichtern des Fachs in den Hauptrollen.

Bilderstrecke starten(7 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Full English Breakfast

Darsteller und Crew

  • Dave Courtney
  • Lucy Drive
  • Jerry Anderson
  • Jamie Bannerman
  • Richard Angol
  • Sukhraj Singh
  • Nigel St. Lewis
  • Manish Patel
  • Ralph Stewart
  • Gideon Boothby

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Dave Courtney, Urgestein des britischen Gangsterkinos seit „The Krays“ von 1990, gibt routiniert den gnadenlosen Granitklotz der Unterwelt und findet einen würdigen Widerpart in dem mancherorts als englische B-Version von Tom Hardy apostrophierten Jamie Bannerman in diesem geradlinigen und actiongeladenen Brit-Thriller nach bewährten Genremustern. Inhaltlich und formal zwar nicht wirklich eine künstlerische Offenbarung, aber Fans vom Fach sollten auf ihre Kosten kommen.
    Mehr anzeigen