1. Kino.de
  2. Filme
  3. From a Place of Darkness

From a Place of Darkness

Filmhandlung und Hintergrund

Alle Jahre wieder kommt einer daher und beutet mit mal mehr („8 MM“), mal weniger Budget (der hier) den Mythos vom Snuff Movie aus. Kein Wunder, dass es viele gibt, die glauben, es gäbe solche. Da tut es fast gut, wenn ein B-Movie das Thema mal nicht so ernst nimmt und geschmackvollerweise in eine Horrorstory mit sexy Spukhexis und einem Pakt mit dem Teufel verwebt. John Savage, immerhin einst mit De Niro im Dschungelcamp...

Voll gespannter Erwartungen nähert sich Dokumentarfilmer Miles Cody seinem neuen Objekt des Interesses, einem selbst gern hinter der Kamera tätigen Auftragsmörder und Regisseur von Snuff Movies (also solchen mit inszenierten, angeblich echten Morden). Sehr zu Beunruhigung von Frau und Mitarbeitern verfällt Cody im Zuge der Arbeit zunehmend der Faszination des charismatischen Unholds und glaubt bald im wahrsten Sinne des Wortes Geister zu sehen, als ihn die dessen Opfer in dem aufsuchen, was er für Halluzinationen hält.

Bei seinem neuen Projekt kommt Dokumentarfilmer Cody einem Mörder näher, als gut für ihn ist. Low-Budget-Thriller ohne weiterreichende Qualitäten.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu From a Place of Darkness

From a Place of Darkness im Stream

weitere Anbieter und mehr Informationen

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Alle Jahre wieder kommt einer daher und beutet mit mal mehr („8 MM“), mal weniger Budget (der hier) den Mythos vom Snuff Movie aus. Kein Wunder, dass es viele gibt, die glauben, es gäbe solche. Da tut es fast gut, wenn ein B-Movie das Thema mal nicht so ernst nimmt und geschmackvollerweise in eine Horrorstory mit sexy Spukhexis und einem Pakt mit dem Teufel verwebt. John Savage, immerhin einst mit De Niro im Dschungelcamp, und Bronson Pinchot („Beverly Hills Cop“) bringen etwas prominenten Glanz in die spärlich ausgeleuchtete Kellerkulisse.

Kommentare