„Friendship!“ heißt eine deutsche Komödie, die bei der Produktionsfirma Wiedemann & Berg entwickelt wird. Die Geschichte beginnt im Jahr 1989 nach dem Fall der Mauer. Die beiden 22-jährigen Kai und Alex machen sich mit 100 DM Begrüßungsgeld auf die Reise nach Amerika. Dort suchen sie Kais Vater und lernen Freiheit und Kapitalismus kennen, von New York bis San Francisco. Regie wird Markus Goller („Planet B: Mask under Mask“) führen, der mit seiner Frau Katja von Garnier in Los Angeles lebt. Das Drehbuch liefert Oliver Ziegenbalg („Kein Bund fürs Leben“).

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Fakten und Hintergründe zum Film "Friendship!"

    Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

    Kino.de Redaktion  
  • Deutsche Kinos mit Rekordumsatz trotz weniger Besuchern

    Die deutschen Kinos blicken auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2010 zurück: Trotz der rückläufigen Besucherzahlen dürfen sich besonders die großen Kinos über gestiegene Umsätze freuen, berichtet die Filmförderanstalt - FFA in ihrem Halbjahresreport.Die Besucherzahlen fallen mit 60,4 Millionen Kinobesucher deutlich geringer aus als im Vorjahr mit rekordhaltigen 64,9 Millionen Besuchern. Jedoch bescherten den...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Kinocharts: Bushido und "Dear John" erobern die Charts

    Die Top Ten der CineStar Kinocharts Die Spitzenreiter in den  CineStar Kinocharts sind auch in dieser Woche wieder „Avatar“ und „Sherlock Holmes“ mit Robert Downey Jr. in der Hauptrolle. Auf Anhieb kann die Biografie von Bushido „Zeiten ändern Dich“ als Neueinsteiger den dritten Platz einnehmen. Gefolgt von der romantischen Komödie „Up in the Air“ mit George Clooney als weiteren Neueinsteiger. Auf den fünften Platz...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Kinocharts: "Sherlock Holmes" kann "Avatar" nicht schlagen

    Die Top Ten der CineStar Kinocharts In den CineStar Kinocharts kann „Sherlock Holmes“ mit Robert Downey Jr. als Neueinsteiger der Woche den Erfolg von „Avatar“ nicht streitig machen, und steigt auf Anhieb als zweit platzierten ein. Auf dem dritten Platz findet sich die Komödie „Friendship!“ wieder, gefolgt von „Wenn Liebe so einfach wäre“ und der Animationskomödie „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen“ als weiteren...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare