Friederike von Barring

Kinostart: 17.08.1956
zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Fortsetzung der Familiensaga "Die Barrings", in der Nadja Tiller als Chanson-Sängerin Karriere macht.

Friederike von Barring, die Nachfahrin einer ostpreußischen Gutsbesitzerfamilie, will mit ihresgleichen nichts mehr zu tun haben. Stattdessen strebt sie eine Karriere als Chanson-Sängerin an und wandert mit einem Kabarettisten in die USA aus. Weil sie aber das Heimweh so sehr quält, kehrt Friederike schon bald wieder nach Berlin zurück. Dort tobt der Zweite Weltkrieg und die Russen stehen schon vor den Toren der Stadt. Auf dem Familienbesitz stirbt sie schließlich einen tragischen Tod.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Friederike von Barring: Fortsetzung der Familiensaga "Die Barrings", in der Nadja Tiller als Chanson-Sängerin Karriere macht.

    Nachdem Rolf Thiele („Das Mädchen Rosemarie“) schon mit dem Original einen Kassenerfolg feiern konnte, inszenierte er auch die Fortsetzung von „Die Barrings“, die ebenfalls auf einem Roman von William von Simpson beruht. Die opulente Familiensaga profitiert zwar vom Star-Appeal seiner Hauptdarstellerin Nadja Tiller, dennoch kann der zweite Teil der literarischen Vorlage in keiner Weise gerecht werden. Fans von Herz-Schmerz-Geschichten werden dennoch oft und gern zu ihren Taschentüchern greifen.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Friederike von Barring