Filmhandlung und Hintergrund

TV-Melodram: Ein Baudezernent überfährt betrunken ausgerechnet seine eigene Frau und begeht Fahrerflucht - das nimmt ihm auch seine Geliebte übel...

Baudezernent Edgar Wurlitzer ist auf der Heimfahrt von der Arbeit, als ihm plötzlich eine Frau vors Auto läuft. Nach einigen Meetings nicht mehr ganz nüchtern, verlässt er geschockt den Unfallort, ohne nach dem Opfer zu sehen. Werner März, sein Freund und Partner bei so manchem dunklen Geschäft, verspricht, ihm ein wasserdichtes Alibi zu geben. Da stellt sich heraus, dass Wurlitzers Frau das Unfallopfer war. Damit nicht genug, belasten ihre Tagebücher Wurlitzer schwer. Als ihm vor Gericht auch noch Freund März in den Rücken fällt, setzt er alle Hoffnungen auf die Aussage seiner Geliebten Petra März.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Freier Fall: TV-Melodram: Ein Baudezernent überfährt betrunken ausgerechnet seine eigene Frau und begeht Fahrerflucht - das nimmt ihm auch seine Geliebte übel...

    Regisseur Christian Görlitz gelang mit „Freier Fall“ ein ebenso beklemmendes wie spannendes Drama um Liebe, Lüge und Betrug, das man bis zum Schluss nicht durchschaut. Hauptdarsteller Josef Bierbichler überzeugte auf ganzer Linie und erhielt 1998 den Adolf Grimme Preis in Gold, ebenso wie Florian Martens für seine Darstellung von Wurlitzers Verteidiger. Julia Stemberger gewann für ihre Rolle der Petra März den Goldenen Löwen.

Kommentare