Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Freedom: The Voice of Ein-Harod

Freedom: The Voice of Ein-Harod

Filmhandlung und Hintergrund

Recht gut gemachtes, dramatisches, vielleicht ein wenig pathetisch inszeniertes Bürgerkriegsdrama aus Israel. Die Hauptrollen in der Buchverfilmung spielen Tony Peck („Brenda Starr“) und Arnon Zadok („War Zone“). Obwohl die Story des Films hochaktuell und durchaus passend zur brisanten politischen Situation in Israel ist, scheint die mögliche Lösung, die Regisseur Doron Eran anbietet, allzu simpel. Die vorliegende...

In Israel nutzen die Hardliner der Armee eine Zeit der Trockenheit, in der Wasser bereits rationiert wird, um die Macht zu übernehmen. Jegliche Opposition, vor allem von Arabern, wird im Keim erstickt. Der liberale Journalist Saul Jordan hat eine Petition unterzeichnet, die gegen die Militärwillkür Stellung bezieht. Er muß fliehen. Unterwegs trifft er auf den Araber Mahmoud. Die beiden Feinde begreifen, daß sie nur gemeinsam ihren Jägern entgehen können. Zusammen mit der Freiheitskämpferin Liora versuchen sie, Ein-Harod, das Zentrum des Widerstandes, zu erreichen. Als sie den Ort finden, müssen sie feststellen, daß die Armee den Schlupfwinkel bereits bombardiert hat.

Der oppositionelle Journalist Jordan muß vor der israelischen Armee fliehen und hofft, Unterschlupf im Zentrum des Widerstandes zu finden. Gut gemachtes, dramatisches, vielleicht ein wenig pathetisch inszeniertes Bürgerkriegsdrama aus Israel.

Darsteller und Crew

  • Anthony Peck
    Anthony Peck
  • Alessandra Mussolini
    Alessandra Mussolini
  • Arnon Zadok
    Arnon Zadok
  • Doron Eran
    Doron Eran
  • Yoram Kislev
    Yoram Kislev

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Recht gut gemachtes, dramatisches, vielleicht ein wenig pathetisch inszeniertes Bürgerkriegsdrama aus Israel. Die Hauptrollen in der Buchverfilmung spielen Tony Peck („Brenda Starr“) und Arnon Zadok („War Zone“). Obwohl die Story des Films hochaktuell und durchaus passend zur brisanten politischen Situation in Israel ist, scheint die mögliche Lösung, die Regisseur Doron Eran anbietet, allzu simpel. Die vorliegende Videopremiere verlangt von ihren Zuschauern schon eine gewiße Bereitschaft, sich einem ungewohnten Thema und Schauplatz anzunähern. Auch reine Genrefans kommen auf ihre Kosten.
    Mehr anzeigen

Kommentare