Filmhandlung und Hintergrund

Moralinsaures Nachkriegs-Drama um einen Arzt, der sich in seine eigene Tochter verliebt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrt Dr. Bertram aus russischer Gefangenschaft nach Hause zurück. Dort verliebt er sich in die erst 17-jährige Hilde. Als er jedoch erfährt, dass sie seine uneheliche Tochter ist, beendet er die Beziehung umgehend. Völlig verzweifelt wirft sich die ahnungslose Hilde dem nächstbesten Mann an den Hals und wird schwanger. Als eine Abtreibung fast tödlich endet, ist Dr. Bertram zur Stelle und rettet in einer Notoperation seiner Tochter das Leben. Jetzt steht einem gemeinsamen Urlaub in Italien nichts mehr im Wege.

Darsteller und Crew

  • Dietmar Schönherr
    Dietmar Schönherr
    Infos zum Star
  • Willy Birgel
    Willy Birgel
  • Winnie Markus
    Winnie Markus
  • Antje Geerk
    Antje Geerk
  • Lucie Mannheim
    Lucie Mannheim
  • Sonja Ziemann
    Sonja Ziemann
  • Franz Muxeneder
    Franz Muxeneder
  • Helen Vita
    Helen Vita
  • Trude Hesterberg
    Trude Hesterberg
  • Werner Lieven
    Werner Lieven
  • Ingrid Lutz
    Ingrid Lutz
  • Hermann Nehlsen
    Hermann Nehlsen
  • Angelika Ritter
    Angelika Ritter
  • Florentine von Castell
    Florentine von Castell
  • Werner Klingler
    Werner Klingler
  • Johannes Alexander Hübler-Kahla
    Johannes Alexander Hübler-Kahla
  • Erich Claunigk
    Erich Claunigk
  • Horst Dempwolff
    Horst Dempwolff

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Frauenarzt Dr. Bertram: Moralinsaures Nachkriegs-Drama um einen Arzt, der sich in seine eigene Tochter verliebt.

    Trotz des „skandalösen“ Themas ein brav erzähltes Drama von Werner Klingler, einem der wenigen Regisseure, die sowohl während der Weimarer Republik, im Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit reüssieren konnten. Der ehemalige Schauspieler („Im Westen nichts Neues“) und Weggefährte Luis Trenkers gibt vor, über Gewissen und Moral zu philosophieren, kommt aber nicht über das Niveau einer billigen Schnulze hinaus, die auch Willy Birgel und Winnie Markus nicht retten können.

Kommentare