Frauen sind keine Engel

   Kinostart: 23.03.1943

Frauen sind keine Engel: Selbstironische Parodie auf die Filmindustrie.

Filmhandlung und Hintergrund

Selbstironische Parodie auf die Filmindustrie.

Die attraktive Drehbuchautorin Helga möchte ihr neuestes Werk an den Mann bringen. Auf einer Luxuskreuzfahrt trifft sie einen Regisseur, der sich aber nur mäßig für sie und ihre Geschichte interessiert. Da greift sie zu einem Trick und inszeniert an Bord einen Kriminalfall, der alle Beteiligten ganz schön in Atem hält.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

4,3
3 Bewertungen
5Sterne
 
(2)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Frauen sind keine Engel: Selbstironische Parodie auf die Filmindustrie.

    Multitalent Willi Forst („Bel Ami“) drehte diese leichte Komödie nach einem Drehbuch des späteren Erfolgsregisseurs Geza von Cziffra („Charleys Tante“ mit Peter Alexander) für seine eigene Produktionsfirma. Marte Harell und Axel von Ambesser spielen sich an Bord des Luxusliners bestens aufgelegt die Bälle zu und nehmen in einigen selbstironischen Anspielungen auch die Filmindustrie aufs Korn. Die lockeren Musiknummern von Theo Mackeben fügen sich perfekt in die turbulente Handlung ein.

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Frauen sind keine Engel