Frau Mutter Tier

  1. Ø 0
   Kinostart: 13.09.2018
Frau Mutter Tier Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Frau Mutter Tier: Deutsche Komödie nach dem Theaterstück von Alexandra Helmig über drei Frauen unterschiedlichen Alters, die mit ihren Rollen als Frau und Mutter jonglieren.

Wie selbstverständlich erwarten wir, dass Frauen sich für ihre Kinder aufopfern. Und nebenbei Karriere machen. Und sexy daherkommen. Ach ja, und Kochen wäre auch ganz nett. Irgendwo zwischen Selbstaufopferung und Selbstverwirklichung hängen auch die drei Mütter Marie (Julia Jentsch), Nela (Alexandra Helmig) und Tine (Kristin Suckow) – deren Geschichten stellvertretend für unzählige moderne Schicksale.

Mit 40 ist Nela die älteste im Trio. Nela ist glücklich verheiratet, doch Ehe und Kind geben ihr nicht die Erfüllung, die sie sucht. Nela sehnt sich danach, in den Beruf zurückzukehren. Am liebsten möchte auch Marie (36) alles unter einen Hut bekommen: Karriere, zwei Kinder, es muss perfekt sein. Doch der Spagat droht Marie zu zerreißen. Tine (22) wiederum ist früh Mutter geworden. Die alleinerziehende Mutter ist selbst noch fast Kind, kann nur knapp den Kopf über Wasser halten und sucht gleichzeitig immer noch nach dem Traummann.

„Frau Mutter Tier“ — Hintergründe

Das Spielfilmdebüt von Felicitas Darschin ist eine reflektierte Ensemble-Komödie über die schier unlösbaren Herausforderungen, die Müttern im Alltag begegnen. Die Geschichte basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Alexandra Helmig („In gefährlicher Nähe„), die gemeinsam mit Rudi Gaul („Safari – Match Me If You Can„) das Drehbuch adaptierte und darüber hinaus in einer der Hauptrollen zu sehen ist. An ihrer Seite stehen Julia Jentsch („Die Habenichtse„) und Kristin Suckow („Lux – Krieger des Lichts„).

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kommentare