1. Kino.de
  2. Filme
  3. Französisch für Anfänger
  4. Premiere: Die Film-Neustarts dieser Woche

Premiere: Die Film-Neustarts dieser Woche

Ehemalige BEM-Accounts |

Französisch für Anfänger Poster

Beim Pay-TV-Sender Premiere gibt es diese Woche wieder einige Film-Neustarts zu vermelden. Den Anfang macht am Montag, 21. April 2008 um 22.10 Uhr, die Komödie „Grandma’s Boy“: Alex (Allen Covert) ist zwar der älteste Videospiel-Tester, aber auch der beste. Alles läuft rund. Er führt ein angenehmes Leben, das aus Party machen, zocken und kiffen besteht. Bis sein Mitbewohner die letzten sechs Monatsmieten für philippinische Nutten rauswirft. Das bleibt natürlich nicht ohne Folgen; Alex wird aus der Wohnung geworfen. Nach einem gescheiterten Zwischenstopp bei seinem Dealer zieht er mit „drei heißen Babes“ zusammen - zumindest ist es das, was er seinen Kumpels erzählt. In Wahrheit wohnt er bei seiner Großmutter Lilly (Doris Roberts) und ihren Freundinnen Grace (Shirley Jones) und Bea (Shirley Knight).

Am Mittwoch, 23. April 2008 um 20.15 Uhr, geht es weiter mit der Liebeskomödie „Eine Hochzeit zu dritt“. Der Film dreht sich um  Rachel (Piper Perabo), die ihren Jugendfreund Heck (Matthew Goode) heiratet. Ausgerechnet auf dem Weg zum Traualtar begegnet sie einem unerwarteten Gast. Ihre Blicke treffen sich, nur für eine Sekunde - und beide sind wie vom Blitz getroffen…

Am Samstag, 26. April 2008 um 20.15 Uhr, feiert die Komödie „Französisch für Anfänger“ Premiere: Henrik (Francois Goske) findet Frankreich uncool. Allen voran seinen affektierten Französischlehrer Monsieur Nouvelleville (Christian Tramitz), der ihn ständig schikaniert. Als Henrik jedoch Valerie (Paula Schramm) kennen lernt, trifft es ihn mitten ins Herz. Er ist so verliebt, dass er in ihrer Nähe kaum einen Ton rausbringt. Als wäre das nicht schon peinlich genug, outet sich Henrik auch noch als Frankreichgegner. Dabei ist Valerie Halbfranzösin. Die Chancen auf ein Date sehen überhaupt nicht mehr gut aus. Wäre da nicht das deutsch-französische Austauschprogramm …

Den Abschluss bildet am Sonntag, 27. April 2008 um 20.15 Uhr, die Komödie „7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug“ mit Otto Waalkes. Im Märchenland hat es märchenhafte Veränderungen gegeben: Die eitle Königin ist gestürzt und muss im Knusperhaus Vergessen suchen, denn im Schloss lebt jetzt Schneewittchen mit ihrem Sohn, der das Einzige ist, was der untreue Hofnarr ihr hinterlassen hat. Und der kleine Prinz ist in höchster Gefahr: An seinem ersten Geburtstag wird Rumpelstilzchen ihn sich holen – es sei denn, jemand fände rechtzeitig dessen Namen heraus. Doch wer könnte das sein? Schneewittchen will sich in ihrer Not an ihre alten Freunde wenden – aber auch die 7 Zwerge haben sich in der Zwischenzeit getrennt und suchen ihr Glück im Lande jenseits der Brücke verstreut. Nur Bubi ist zurück geblieben. Und so muss ausgerechnet er die schwierige Aufgabe übernehmen, die Zwerge wieder zu vereinen und den Namen des Bösen herauszufinden.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Premiere: Die Film-Neustarts dieser Woche

    Beim Pay-TV-Sender Premiere gibt es diese Woche wieder einige Film-Neustarts zu vermelden. Den Anfang macht am Montag, 21. April 2008 um 22.10 Uhr, die Komödie „Grandma’s Boy“: Alex (Allen Covert) ist zwar der älteste Videospiel-Tester, aber auch der beste. Alles läuft rund. Er führt ein angenehmes Leben, das aus Party machen, zocken und kiffen besteht. Bis sein Mitbewohner die letzten sechs Monatsmieten für philippinische...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Schweins trifft "Die Vorstadtkrokodile"

    Schweins trifft "Die Vorstadtkrokodile"

    Die Abenteuer der beliebten Jugendbande "Die Vorstadtkrokodile" kommen ins Kino. Mit dabei sind Esther Schweins und Martin Semmelrogge.

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare