Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Fracture
  4. Verschwunden im Krankenhaus

Verschwunden im Krankenhaus

Ehemalige BEM-Accounts |

Ein Mann sieht, wie seine Frau und die Kinder in der Notaufnahme eines Krankenhaus verschwinden - scheinbar für immer. Der Psychothriller „Fracture“, der bei Paramount Vantage entsteht, spielt mit den Ängsten vor der Anonymität in Krankenhäusern. Er stammt aus der Feder von Alan McElroy („Wrong Turn“) und wird von den „Ring“-Produzenten Mike Macari und Neal Edelstein produziert. Ein Regisseur wird zur Zeit gesucht.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Verschwunden im Krankenhaus

    Ein Mann sieht, wie seine Frau und die Kinder in der Notaufnahme eines Krankenhaus verschwinden - scheinbar für immer. Der Psychothriller „Fracture“, der bei Paramount Vantage entsteht, spielt mit den Ängsten vor der Anonymität in Krankenhäusern. Er stammt aus der Feder von Alan McElroy („Wrong Turn“) und wird von den „Ring“-Produzenten Mike Macari und Neal Edelstein produziert. Ein Regisseur wird zur Zeit gesucht...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • David Strathairn in "Fracture"

    Schauspieler David Strathairn, der für seine Hauptrolle in George Clooneys Good Night, and Good Luck. in den höchsten Tönen gelobt wurde, übernimmt in dem Thriller Fracture eine Rolle. Im Zentrum des von Gregory Hoblit (Das Tribunal) inszenierten Films steht ein junger Anwalt (Ryan Gosling), der sich mit einem Mann (Anthony Hopkins) in ein Katz-und-Maus-Spiel verwickelt, der seine Frau umbringen wollte aber auf Grund...

    Kino.de Redaktion  
  • Anthony Hopkins in "Fracture"

    Schauspieler Anthony Hopkins, der zuletzt in Proof zu sehen war, wird in dem Thriller Fracture eine Hauptrolle übernehmen. Im Zentrum der Geschichte steht ein jungen Anwalt (Ryan Gosling), der einen Mörder (Anthony Hopkins) dingfest machen will, der aufgrund von formalen Fehlern freigesprochen wurde. Die Regie übernimmt Gregory Hoblit, der zuletzt Das Tribunal in Szene setzte.

    Kino.de Redaktion  

Kommentare