Foxy Brown (1973)

Foxy Brown: Blaxploitation Queen Pam Grier räumt mit Rauschgifthändlern auf.
Kinostart: 10.07.1987
DVD/Blu-ray jetzt vorbestellen
Foxy Brown Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Foxy Brown: Blaxploitation Queen Pam Grier räumt mit Rauschgifthändlern auf.

Foxy Brown rettet ihren Bruder, Kokaindealer Link, vor Killern eines Drogenrings. Link verrät Foxys Freund Anderson, ein Undercover-Agent, an den Ring. Die Killer töten Anderson und Link. Foxy schmuggelt sich als Luxus-Callgirl in die Organisation hinein, düpiert einen Richter. Sie wird enttarnt, entführt, unter Drogen gesetzt, gefoltert und vergewaltigt. Foxy kann sich befreien, tötet ihre Peiniger und macht dem Ring mit Freunden aus einem “Bürgerkomitee” den Garaus. Der Chefin des Rings schenkt sie das abgeschnittene Glied ihres Freundes.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Blaxploitation-Queen Pam Grier im Actionkrimi, der wie “Coffy”, “Sheba” und “Friday Foster” ihren Ruf als coole Ghetto-Schwester begründete, die sich Kerle an die üppige Brust nimmt. In den Dialogen nicht ohne Witz, wie Charlie Bronson, nur weiblich. Die Action enthält Kung-Fu. In einer Szene zertrümmert Grier eine Lesben-Bar, mischt die Girls auf, in einer anderen nimmt sie mit der Zunge eine Rasierklinge vom Tisch. “The meanest chick in town!” (Werbung) erlebte in Quentin Tarantinos Tribut “Jackie Brown” ihre glorreiche Wiederauferstehung.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare