Filmhandlung und Hintergrund

Eine nicht nur aus Pferdeopern wohlbekannte Geschichte wird einmal mehr zum Besten gegeben in diesem absolut genretypischen Westerndrama, das eine gehörige kommerzielle Aufwertung erfährt durch den Umstand, dass allhier Vater und Sohn des Hauses Sutherland mal gemeinsam als Vater und Sohn vor die Kamera treten. Der Ton ist ernst, die Stimmung elegisch, man wartet auf die große Konfrontation, und die kommt unvermeidlich...

John hat im Krieg für die falsche Seite gekämpft und danach einige Jahre als Revolverheld sein Unwesen getrieben. Nun zieht es ihn in der Absicht, nie wieder zu töten, zurück in die Stadt, aus der er stammt, um seinen Frieden mit seinem Vater, dem Reverend, zu schließen, und nachzuschauen, was seine Jugendflamme Mary-Alice heute so treibt. Die ist inzwischen verheiratet, und das Dorf wird belagert von Gaunern, die ehrbare Farmer von ihrem Land vertreiben. Wie lange wird John da seinem Vorsatz treu bleiben können?

Ein Gunman kehrt zurück aus dem Krieg und will nicht mehr töten. Doch das Schicksal hat andere Pläne. Donald und Kiefer Sutherland als Vater und Sohn in einem genretypischen Western von hoher Qualität.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Eine nicht nur aus Pferdeopern wohlbekannte Geschichte wird einmal mehr zum Besten gegeben in diesem absolut genretypischen Westerndrama, das eine gehörige kommerzielle Aufwertung erfährt durch den Umstand, dass allhier Vater und Sohn des Hauses Sutherland mal gemeinsam als Vater und Sohn vor die Kamera treten. Der Ton ist ernst, die Stimmung elegisch, man wartet auf die große Konfrontation, und die kommt unvermeidlich. Demi Moore als Objekt der Begierde sollte dem Erfolg nicht im Wege stehen.

News und Stories

Kommentare