Forced to Fight

  1. Ø 0
   2011
Forced to Fight Poster
Alle Bilder und Videos zu Forced to Fight

Filmhandlung und Hintergrund

Tunichgut Scotty hat einen illegalen Faustkampf gewonnen, den er hätte verlieren sollen. Der Boss verliert darüber 60.000 Dollar und schickt seine Muskelmänner, um Scotty halbtot zu prügeln. Scottys großer Bruder Shane war immer schon der bessere Kämpfer, hat jedoch eine bürgerliche Laufbahn als Automechaniker und Familienvater vorgezogen. Jetzt zwingt ihn der Boss, die 60.000 in Preiskämpfen zurück zu gewinnen. Die Herausforderung für den untrainierten Shane ist beträchtlich, ganz zu schweigen vom Schaden für die Familie.

Um seinen Bruder von Verpflichtungen gegenüber der Mafia zu befreien, heuert Shane dort als Käfigkämpfer an. Gary Daniels und Peter „Robocop“ Weller in einem Actionthriller mit bewährten inhaltlichen und formalen Zutaten.

Darsteller und Crew

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Nach bewährten Mustern schlicht, aber effektiv gestrickte Low-Budget-Mischung aus Familiendrama, Gangsterthriller und Käfigklopper-Action. Ex-Kickbox-Champion Gary Daniels („The Expendables“) hat wenig verlernt seit seinen Heydays im Martial-Arts-Kino der frühen 90er und macht dem Film auch in dramatischen Momenten keine Schande. „Robocop“ Peter Weller gibt routiniert den Bösewicht vom Dienst und verleiht dem Film den nötigen Glanz. Für Actionfans.

Kommentare