For Your Consideration

  1. Ø 0
   2006
Trailer abspielen
For Your Consideration Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu For Your Consideration

Filmhandlung und Hintergrund

For Your Consideration: Improvisationskomödie über die Eitelkeiten und Intrigen am Set eines kleinen Independentfilms.

Nachdem sie in den 80er Jahren kurzzeitig als sexy Leinwandluder zu Ruhm gekommen war, kämpft die Schauspielerin Marilyn Hack nun um ein bisschen Anerkennung. Neben anderen ausrangierten Darstellern landet sie eine kleine Rolle in dem Indie-Melodram „Home for Purim“ als kränkelnde jüdische Matriarchin im tiefen Süden der 40er Jahre. Als im Internet Gerüchte auftauchen, dass für Marilyn eine Oscar-Nominierung herausspringen könnte, ändert sich das Leben aller Beteiligten schlagartig.

In Hollywood wird gerade an einem Kostümfamiliendrama namens „Home for Purim“ gewerkelt, als das Internet-Gerücht, einer oder mehrere dort agierende Schauspieler sähen deswegen einer Oscar-Nominierung entgegen, alle Beteiligten in Wallung versetzt. Profilneurotiker ziehen Publicity-Register, Rivaltäten kochen hoch, Presseagenten setzen Märchen in die Welt, und die Produktionsfirma modelt das jüdische Ethnodrama zum Entsetzen der Autoren in ein mutmaßlich kommerzielleres „Home for Thanksgiving“ um.

Als Gerüchte laut werden, einer oder mehrere Beteiligte könnten für den Oscar nominiert werden, brechen am Set von „Home for Purim“ alle Dämme. Treffsichere Filmbiz-Satire von Christopher Guest und Eugene Levy.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Seit „Wenn Guffman kommt“ zählt Christopher Guest als Meister der komplett improvisierten Filmkomödie. In seinem ersten Film seit dem in Deutschland unveröffentlichten „A Mighty Wind“ von 2002 macht sich der Komödiant, der zur Ur-Formation von „Saturday Night Live“ zählte, mit seinem gewohnten Ensemble (Fred Willard, Eugene Levy, Catherine O’Hara usw.) genussvoll über die Eitelkeiten und Intrigen am Set eines kleinen Independentfilms lustig.

News und Stories

Kommentare