Flucht zu Dritt

  1. Ø 0
   1984
Flucht zu Dritt Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Flucht zu Dritt: Gefängnisdirektorengattin Diane Keaton erliegt dem Charme von Mel Gibson und verhilft ihm zur Flucht.

Um die Wende zum 20. Jahrhundert verbringt Kate, die frustrierte Frau eines amerikanischen Gefängnisdirektors, ihre Zeit damit, den Gefangenen aus der Bibel vorzulesen. Dabei verliebt sie sich in den attraktiven, zum Tode verurteilten Ed. Sie netschließt sich, ihr bisheriges Leben mit Mann und Kindern hinter sich zu lassen, und verhilft Ed und seinem Bruder Jack zum Ausbruch. Zu dritt begeben sie sich auf die Flucht durch den verschneiten amerikanischen Norden.

Die Gattin eines Gefängnisdirektors verliebt sich in einen zum Tode Verurteilten. Sie flieht mit ihm, um nicht zuletzt für sich selbst ein neues Leben beginnen zu können.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Ambitioniertes Drama mit „Bonnie & Clyde“-Anklängen und hohen Schauwerten von Frauenschicksals-Spezialistin Gillian Armstrong („Betty und ihre Schwestern“). In der auf einer wahren Begebenheit beruhenden Geschichte wagt Diane Keaton unter dem Einfluss des Charmes von Mel Gibson den Ausbruch aus ihrem kleinbürgerlichen Dasein, was optisch durch den Wechsel vom düsteren, schmutzigen Pittsburgh zur glänzend-sonnigen Schneelandschaft unterstrichen wird. Als Gibsons Bruder ist Matthew Modine in einer Nebenrolle zu sehen.

News und Stories

Kommentare