1. Kino.de
  2. Filme
  3. Flucht ins 23. Jahrhundert
  4. News
  5. Wird Christina Hendricks die neue Wonder Woman?

Wird Christina Hendricks die neue Wonder Woman?

Ehemalige BEM-Accounts |

Flucht ins 23. Jahrhundert Poster
© ZDF/Lionsgate

Angeschürt wurden die Gerüchte von „Drive“-Regisseur Nicolas Winding Refn.

Sexy, super, stark: Christina Hendricks wäre tatsächlich eine perfekte Wonder Woman Bild: ZDF/Lionsgate

Die Gerüchte gibt es schon seit Dezember: Damals geriet „Mad Men„-Traumfrau Christina Hendricks als potentielle Darstellerin von Wonder Woman in die Schlagzeilen. Das Kurvenwunder befeuerte die Gerüchte noch, indem sie in Interviews betonte, dass sie liebend gern in das knappe Kostüm der DC-Superheldin schlüpfen würde. Allerdings wollte sie zu diesem Zeitpunkt nicht verraten, ob sie bereits in konkreten Verhandlungen stecke oder lediglich ein einflussreicher Verehrer die Entertainmentbranche mit News gefüttert hatte.

Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass es wohl eine Mischung aus beidem ist. Am Rande der Premiere seines Actionknallers „Drive“ hatte Regisseur Nicolas Winding Refn erwähnt, dass er hoffe, eines Tages Wonder Woman verfilmen zu dürfen. Die ideale Hauptdarstellerin habe er auch schon: Christina Hendricks, mit der er just in „Drive“ zusammengearbeitet hatte. Auch diese Aussage ist schon wieder einige Wochen her, allerdings hat sich seitdem einiges getan. „Drive“ mutiert zum Kritikerliebling und sorgt auf den internationalen Festivals auch beim Publikum für Furore. In Cannes erhielt Winding Refn sogar die Goldene Palme als bester Regisseur. Seitdem steigt sein Kurs in Hollywood und somit auch die Zahl der Filmprojekte, die ihm angeboten werden. Und eins davon scheint Wonder Woman zu sein.

Die Mühlen mahlen langsam, aber sie mahlen

In einem Interview verriet er jetzt, dass er gespannt sei, wie sein Remake von „Flucht ins 23. Jahrhundert“ ankommen werde. Denn von dem Erfolg dieses Films hängt es ab, ob Warner ihm die Regie für den schon lange geplanten Wonder Woman-Film überantwortet. Und wenn dem so ist, dann würde er definitiv Hendricks als Hauptdarstellerin haben wollen. Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg: Die Dreharbeiten zu „Flucht ins 23. Jahrhundert“ beginnen nächstes Jahr, „Wonder Woman“ ist derzeit mit einem vagen Filmstart im Jahr 2015 versehen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • Carey Mulligan zieht sich aus

    Carey Mulligan zieht sich aus

    Der britische Shootingstar plant bereits das nächste Filmprojekt mit "Drive"-Regisseur und Enfant Terrible Nicolas Winding Refn.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Führt "Logan's Run" Regisseur Refn zu "Wonder Woman"?

    Ein Film, den irgendwie niemand auf der Rechnung hatte, erhält momentan im Vorfeld seines Erscheinens von allen Seiten geradezu hymnische Kritiken. Gemeint ist Nicolas Winding Refns Actiondrama Drive, in dem Ryan Gosling als professioneller Fluchtautofahrer die Reifen quietschen lässt. Der umtriebige dänische Filmemacher arbeitet mittlerweile an seiner nächsten Produktion, die ihn zum ersten Mal in die Gefilde der...

    Kino.de Redaktion  
  • Reitet Ryan Gosling mit Johnny Depp?

    Darsteller Ryan Gosling hat sich in kleineren Produktionen abseits des Mainstreams wie Half Nelson oder Blue Valentine einen Namen gemacht. Nun aber sind auch die großen Studios auf dieses großartige Talent aufmerksam geworden, so dass Gosling demnächst in der romantischen Komödie Crazy, stupid love ebenso zu sehen sein wird wie in Logan’s Run, einer Neuauflage des Sci-Fi-Klassikers Flucht aus dem 23. Jahrhundert...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare