Filmhandlung und Hintergrund

Meisterwerk von Stanley Kramer: Zwei Häftlingen, die einander aus rassistischen Gründen hassen, gelingt die Flucht - aneinandergekettet...

Jackson und Noah sind Gefangene in einem Arbeitslager und misstrauisch aufeinander. Jackson verachtet den „Nigger“ Noah. Als sich eine Gelegenheit zur Flucht bietet, nehmen sie sie wahr, aber sie sind durch eine Kette aneinander gefesselt. Versuche, die Kette los zu werden, scheitern. Während der Flucht überwinden sie langsam ihre rassistischen Vorurteile, werden Freunde. Als sie sich doch befreien können, verzichten sie auf weitere Flucht und warten auf das Suchkommando.

Während der Verlegung in ein anderes Gefängnis gelingt dem Weißen John und dem Farbigen Noah die Flucht. Dumm nur, dass sie mit Handschellen aneinander gekettet sind. Von ihren Verfolgern gehetzt, müssen sie gegenseitiges Misstrauen überwinden und Vorurteile abbauen. Spannender Film mit hervorragenden Schauspielern und einer deutlichen Toleranz-Botschaft.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Flucht in Ketten: Meisterwerk von Stanley Kramer: Zwei Häftlingen, die einander aus rassistischen Gründen hassen, gelingt die Flucht - aneinandergekettet...

    Das packende Abenteuerdrama um eine gefährliche Flucht wurde von Regisseur und Produzent Stanley Kramer mit deutlichem Engagement als Absage an Rassismus konzipiert und kreist um die Themen Vorurteile, Schuld, Sühne, Freundschaft. Es besticht durch die schauspielerischen Glanzleistungen von Sidney Poitier, Wegbereiter für Schwarze in Film und Fernsehen, und Tony Curtis, Frauenschwarm der 50er, beide Oscar-nominiert. Neun Oscar-Nominierungen, zwei Oscars (Original-Drehbuch und Schwarzweißkamera).

News und Stories

Kommentare