Im Sommer 2017 kommt das fünfte Piratenabenteuer mit Johnny Depp als Captain Jack Sparrow in die Kinos. Nun zeichnet sich auch eine Rückkehr von Orlando Bloom als Will Turner ab.

Die Produktion für das fünfte Piratenabenteuer Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales mit Johnny Depp als Captain Jack Sparrow nimmt langsam Formen an. Nun scheint sich auch eine Rückkehr von Orlando Bloom als Will Turner abzuzeichnen. Ein offizielle Bestätigung von Seiten des Filmstudios gibt es zwar noch nicht. Jedoch bestätigte der Schauspieler in einem Interview gegenüber der Daily Mail, dass es eine entsprechende Anfrage gab und er offen für eine Rückkehr sei. Schließlich habe er die Arbeit mit Johnny Depp und Regisseur Gore Verbinski für die ersten drei erfolgreichen Kinoabenteuer genossen. Ob es nun zu einem Wiedersehen kommen wird, dürfte sich in Kürze klären.

Neues Piratenabenteuer für Johnny Depp als Captain Jack Sparrow

Viel ist über die Handlung des Films noch nicht bekannt. Zuletzt wurde noch an der Fertigstellung des Drehbuchs gearbeitet, bestätigte Erfolgsproduzenten Jerry Bruckheimer. Das Skript schreibt diesmal „Catch Me If You Can“-Autor Jeff Nathanson. Als Regisseur ist Gore Verbinski diesmal nicht dabei, dafür sollen nun die beiden Norweger und „Kon-Tiki“-Regisseure Joachim Rønning und Espen Sandberg auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Den letzten Informationen nach sollte Keith Richards als Jack Sparrows Vater Captain Teague zurückkehren, und auch Christoph Waltz sei für die Rolle des Bösewichts Captain Brand im Gespräch. Ob mit einer möglichen Rückkehr von Orlando Bloom auch Keira Knightley als seine Braut Elizabeth und Mutter des gemeinsamen Kindes wieder mit an Bord sein wird, bleibt spannend. Ein Kinostart steht jedenfalls schon fest: So dürfen Fans den fünften Teil „Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales“ im Sommer 2017 in den Kinos sehen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare