Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Five Years

Five Years

Play Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Ins Amerika der tristeren Vorstädte, wo sich Redneck-Junkie und Gelegenheitsarbeiter Gute Nacht sagen und Träume vom menschenwürdigen Dasein schon mal am ungnädigen Bewährungshelfer zerplatzen, entführt den mehr an realistischen Milieustudien als an stargespicktem Popcorn-Feuerwerken interessierten Dramenfreund der unabhängige Regisseur Brett Wagner mit seiner unter stiller Oberfläche brodelnden Familientragödie...

Fünf Jahre nach seiner Verurteilung für einen Mord, den er möglicherweise nie begangen hat, kommt Colson Unger aus der Jugendstrafanstalt frei und sucht Asyl bei seinem älteren Bruder Eric und dessen schwangerer jungen Frau Renee. Die ist zunächst denkbar unbegeistert von dem scheinbar unberchenbaren Untermieter, entdeckt jedoch mit der Zeit dessen sanfte Seite und beginnt an seiner Schuld zu zweifeln. Doch gerade, als Renee Kontakt zur Familie des Opfers knüpft, kommt es zu einer weiteren Gewalttat.

Die Entlassung seines wegen Mordes verurteilten Bruders belastet die ohnehin auf tönernen Füßen ruhende Ehe von Eric und Renee. Atmosphärisch dichtes Schuld-und-Sühne-Drama.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Five Years

Darsteller und Crew

  • Kris Karr
  • Timothy Altmeyer
  • Todd Swenson
  • Michael Buscemi
  • Cathy Doe
  • Byron West
  • Charles Edwardos
  • Larry Miles
  • David Manocchio
  • Gary Mason
  • Brett Wagner
  • David Zellerford
  • Chad Davidson
  • Booker Mattison

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ins Amerika der tristeren Vorstädte, wo sich Redneck-Junkie und Gelegenheitsarbeiter Gute Nacht sagen und Träume vom menschenwürdigen Dasein schon mal am ungnädigen Bewährungshelfer zerplatzen, entführt den mehr an realistischen Milieustudien als an stargespicktem Popcorn-Feuerwerken interessierten Dramenfreund der unabhängige Regisseur Brett Wagner mit seiner unter stiller Oberfläche brodelnden Familientragödie um Loyalität, Liebe und Gerechtigkeitsempfinden. Spröder Film für höhere Ansprüche.
    Mehr anzeigen